Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenFreitag, 31. Oktober 2014 

Klassisch-kubanischer Stil


Dieser Artikel von Wikipedia ist u.U. veraltet. Die neue Version gibt es hier.
Im Tanzsport bezeichnet Kubanischer Stil einen Tanzstil des Salsa auch "Casino" oder "De la calle" der Strasse) - Stil genannt.

Das wesentliche Merkmal des kubanischen Stils die Drehungen des Tanzpaares um einen gemeinsamen Außerdem wird die Frau vom Partner fast losgelassen was ihr relativ wenig Freiraum für Interpretationen im Tanz läßt.

Der kubanische Stil wirkt sehr spielerisch und lebendig und hat keine klare Ausrichtung. ist wenig reglementiert. Dennoch gibt es für verschiedenen teilweise äußerst komplizierten und verwirrenden Figuren Grundschritt-Kombinationen die beherrscht werden müssen um diese korrekt ausführen zu können.

Die normalen Tanzschritte beginnen entweder auf 1: 1 2 3 - 5 6 - wobei die Pause auf der 4 der 8 mit einem Stepp-Schritt getanzt wird aber oft für den Betrachter gerade bei schnellen Stücken nicht sichtbar ist und eher Tanzrhythmus dient. Die Schritte können aber auch der 2 oder der 3 beginnen was von Latinos getanzt wird. Getanzt werden die entweder vor und zurück besonders bei Europäern Nord-Amerikanern oder zur Seite hin bsonders bei In letzterem Fall werden die Schritte auch nach hinten getanzt. Der kubanische Stil steht der Salsa-Szene außerhalb Latein-Amerikas in starker Konkurrenz dem New-York-Stil bzw. Puerto-Rico-Stil. Die Folge kann sein Vertreter des kubanischen Stils und des New-York-Stils gemeinsamen Tanz nur schwer zurechtkommen.

Weblinks



Bücher zum Thema Klassisch-kubanischer Stil

Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/Klassisch-kubanischer_Stil.html">Klassisch-kubanischer Stil </a>