Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenSonntag, 21. Dezember 2014 

Klassik


Dieser Artikel von Wikipedia ist u.U. veraltet. Die neue Version gibt es hier.

Der Begriff Klassik bezeichnet in der Kunstgeschichte eine Epoche kultureller Vollkommenheit.
Er ist entstanden aus lat. classis [militärisches Aufgebot daraus: die erste (gesellschaftliche) In die deutsche Sprache fand er Eingang 18. Jahrhundert .

Er bezeichnet im einzelnen

  1. die wegen ihrer künstlerischen Höchstleistungen geschätzte der griechisch-römischen Antike.
  2. die sich an der klassischen Antike Klassik des 18. Jahrhunderts. Sie zeichnet sich durch strenge Klarheit. Als Motto könnte gelten:
    Edel sei der Mensch hilfreich und gut .
    Die Helden der klassischen Literatur streben nach höheren Idealen ggf. mit der Bereitschaft das eigene zu opfern.
    In der Literatur wurde diese Zeit von Goethe und Schiller beeinflusst.
    In der klassischen Musik waren Komponisten wie Joseph Haydn Wolfgang Amadeus Mozart Ludwig van Beethoven stilprägend.
    In der Baukunst entspricht dieser Epoche der Klassizismus .
    Noch während der Klassik entfaltete sich als zu ihr die Romantik .
  3. in der Gegenwartssprache die höchste Entwicklungsstufe bestimmten Epoche ( die mittelhochdeutsche Klassik ).

Siehe auch: Klassische Altertumswissenschaft



Bücher zum Thema Klassik

Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/Klassisch.html">Klassik </a>