Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenMittwoch, 26. November 2014 

Klaus M. Rarisch


Dieser Artikel von Wikipedia ist u.U. veraltet. Die neue Version gibt es hier.
Klaus M. Rarisch . *1936 in Berlin Lyriker lebt und in Berlin.

Rarisch arbeitete als wissenschaftlicher Archivar. Er eine eigene literarische Richtung (den »Ultimismus«) und maßgeblich als Veranstalter literarischer Veranstaltungsreihen (i. R. Berliner literarischen Gesellschaft »Massengrab«). Er veröffentlicht Lyrik Sonette ) jedoch auch Essays und Pamphlete über Arno Holz Lyriktheorie die Gruppe 47 und literarisches Cliquenwesen.

Weblink: http://www.fulgura.de/extern/kmr/kmr.html



Bücher zum Thema Klaus M. Rarisch

Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/Klaus_M._Rarisch.html">Klaus M. Rarisch </a>