Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenMittwoch, 11. Dezember 2019 

Papst Klemens X.


Dieser Artikel von Wikipedia ist u.U. veraltet. Die neue Version gibt es hier.
Emilio Altieri (* 13. Juli 1590 in Rom ; † 22. Juli 1676 in Rom) war unter dem Namen Klemens X. Papst von 1670 bis 1676 .

Emilio Altieri stammte aus einer alten Patrizierfamilie . Im Jahr 1611 erwarb er den Titel eines Doktor in Rom und arbeitete eine Zeit lang Rechtsanwalt . Beeinflusst von Ludovico Ludovisi schlug er der Priesterweihe 1624 eine kuriale Karriere.

Von 1627 bis 1666 war er Bischof von Camerino. Seit 1667 war er der päpstlicher Nuntius Neapel . Am 3. Dezember 1669 ernannte ihn Papst Klemens IX. zum Kardinal .

Nach langen und schweren Parteikämpfen der wurde er im Konklave am 29. April 1670 zum neuen Papst gewählt. Auf Grund Alters von bereits 80 Jahren war er meisten Kardinälen als Kompromisskandidat recht. Zur Enttäuschung der meisten Kardinäle erwies sich Klemens jedoch als ziemlich vital für sein Alter.

Die Staatsgeschäfte überließ er aber sofort der Wahl Kardinal Paluzzo Paluzzi degli Albertoni

Klemens X. starb nach einem für Zeitgenossen überraschend langem Pontifikat von 6 Jahren Rom sein Grabmal befindet sich an einer Stelle im Dom von St. Peter.


Vorgänger:
Klemens IX.
Liste der Päpste
Päpste namens Klemens
Nachfolger:
Innozenz XI.



Bücher zum Thema Papst Klemens X.

Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/Klemens_X..html">Papst Klemens X. </a>