Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenSamstag, 25. Oktober 2014 

Kleopatra (Asteroid)



Dieser Artikel von Wikipedia ist u.U. veraltet. Die neue Version gibt es hier.
(216) Kleopatra
Eigenschaften des Orbits
Orbit Typ Hauptgürtel-Asteroid
Große Halbachse 2 7935 AU
Perihel 2 0892 AU
Aphel 3 4979 AU
numerische Exzentrizität 0 2521
Siderische Periode 4 6692 Jahre
Neigung der Bahnebene 13 1346°
Physikalische Eigenschaften
Durchmesser 217 × 94 × 81 km
Masse kg
Mittlere Dichte g / cm 3
Rotationsperiode 5 385
Albedo 0 116
Spektralklasse
Geschichte
Entdecker Johann Palisa 1880

(216) Kleopatra ist ein Asteroid des Asteroiden-Hauptgürtels der am 10. April 1880 von Johann Palisa entdeckt wurde. Benannt wurde der Himmelskörper der altägyptischen Herrscherin Kleopatra .

Kleopatra bewegt sich zwischen 2 0892 Perihel ) astronomischen Einheiten bis 3 4979 astronomischen (Aphel) auf einer exzentrischen Bahn um die die Sonne . Die Bahn ist 13 1346° gegen Ekliptik geneigt die Bahnexzentrizität beträgt 0 2521.

Radarbeobachtungen haben ergeben dass Kleopatra ein unregelmäßger ist dessen längliche Form an einen Hundeknochen Mit Ausmaßen von 217 × 94 × km gehört sie zu den größten Asteroiden Hauptgürtels. Aufgrund der starken Reflexion der Radiowellen wird geschlossen dass es bei Kleopatra um einen differenzierten Asteroiden mit Eisen - Nickel -Kern einem silikatischen Mantel und einer silikatischen Kruste handelt. äußere Oberfläche ist möglicherweise aus dem Mineral Enstatit aufgebaut einem Material aus dem auch Gruppe von Steinmeteoriten ( Enstatit-Chondrit ) besteht.

Siehe auch Liste der Asteroiden



Bücher zum Thema Kleopatra (Asteroid)

Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/Kleopatra_(Asteroid).html">Kleopatra (Asteroid) </a>