Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenDienstag, 12. November 2019 

Klinker


Dieser Artikel von Wikipedia ist u.U. veraltet. Die neue Version gibt es hier.
Klinker sind Backsteine die so stark gebrannt sind daß glasartige Oberfläche entsteht. Klinker nehmen kein Wasser und sind sehr widerstandsfähig. Der Name rührt daß sie beim Zerschlagen einen hellen Klang

Durch verschiedene Beischläge zur Rohmasse lassen vielfältige Farbnuancen erreichen. Meistens werden bereits bei Herstellung durch Einsatz entsprechender Ziegelpressen Luftkanäle gelassen den Klinker besonders für Wärmedämmung tauglich machen. Klinker werden bei 1800 gebrannt im Gegensatz zu 1200 Grad bei Ziegeln.

Neben dem Einsatz in Unterwasserbauwerken Brückenpfeilern Sielen oder Schächten werden Klinker häufig für Fassaden verwendet. Hier lassen sich vielfältige Formenelemente Neben den üblichen Backsteinformaten lassen Architekten auch Sondermasse zur Fassadengestaltung herstellen.

Beispiele für die Anwendung finden sich anderem im Kontorhausviertel in Hamburg besonders erwähnt sei hier das formenreiche Chilehaus .



Bücher zum Thema Klinker

Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/Klinker.html">Klinker </a>