Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenDonnerstag, 23. Januar 2020 

Klipper


Dieser Artikel von Wikipedia ist u.U. veraltet. Die neue Version gibt es hier.

Der Klipper (engl. Clipper) ist ein Segelschiffstyp der seine Blütezeit in der Mitte 19. Jahrhunderts hatte. Sein ausgezeichnetes Merkmal war hohe Geschwindigkeit.

Der Klipper wurde in den USA und hatte seine Vorläufer in den so Baltimore Klippern wie z.B. der Scottish Maid. waren kleine Postfrachter die im Unabhängigkeitskrieg wegen ihrer hohen Geschwindigkeit als Blockadebrecher

Anfang des vorigen Jahrhunderts machten Schiffseigner Neuengland ein Vermögen indem sie kleine schnelle im Sommer mit Eis aus ihren Eiskellern wie der Teufel in die Karibik segelten und sich dort das Eis den reichen Plantagenbesitzern mit Gold aufwiegen ließen. diese Schiffe konnten als Vorläufer der Klipper

Mit dem Klipper kamen schlanke und Schiffsrümpfe mit dem scharfen und nach innen Klipperbug (Sichelbug) in Gebrauch der auch den den Namen gegeben haben soll nach "clipping waves". Klipper waren meistens Vollschiffe seltener Barken .

Die 1845 gebaute Rainbow gilt als erster „echter“ Clipper. Die gebaute „Flying Cloud“ war 1783 BRT groß segelte in 24 Stunden 433 Seemeilen (rd. km).

Auf ihren Reisen kamen die Klipper nach Großbritannien wo sie bald nachgebaut wurden. dem Klipper kam eine Zeit der Rekordjagd immer kürzeren Fahrzeiten auf gebräuchlichen Routen z.B. der Ostküste der USA nach San Francisco um das Kap Hoorn oder Teefahrten nach Indien und China .
Als 1848 in San Fransisco das ausgebrochen war segelten viele Klipper von der aus mit Gebrauchsgütern und Glücksrittern dort hin mussten aufgegeben werden weil die Mannschaften komplett

Berühmt geworden sind die Klipper wegen alljährlichen "Great Tea Race" dem Tee-Rennen. Das das die erste Ladung der neuen Tee aus China in England landen konnte erzielte sehr guten Preis für die Fracht und Prämie. Allerdings wurden Klipper auch für den von Guano aus Chile oder Wolle aus Neuseeland und Australien genutzt.

Die Schiffe wurden zunächst noch komplett Holz gebaut und wegen des Rekordstrebens am gesegelt so dass die Lebensdauer nicht sehr war. Die Briten ersetzten bei ihren Klippern rar gewordene Holz teilweise durch Eisen und so die Komposit-Bauweise ein: Innenstrukturen aus Eisen traditioneller Holzbeplankung die mit Kupferblech beschlagen war. führte zu dauerhafteren Schiffen wie der einzige gebliebene Klipper die Cutty Sark die in zu besichtigen ist.

Die Klipper wurden in der zweiten des 19. Jh. durch die Windjammer abgelöst. Ein wichtiger Grund für ihr war der Suez-Kanal der nur von Dampfern werden konnte die damit bei den Reisen Indien und China deutlich schneller waren als Klipper.

Einige berühmte Klipper:

  • Ariel
  • Cutty Sark
  • Flying Cloud
  • Thermophylae
  • Taeping

Nachbauten von Klippern:

  • Pride of Baltimore - ein Baltimore-Klipper in Holzbauweise mit Heimathafen Baltimore
  • Stad Amsterdam - ein stählerner Segler der Klippern nachempfunden ist Baujahr 2000


Weitere Bedeutungen

In der Unix - Desktop -Umgebung KDE wurde der name "Klipper" für die implementierte Zwischenablage verwendet.

Raumfahrt : angekündigtes wiederverwendbares russisches Raumschiff; soll die verwendeten " Sojus " Raumschiffe ersetzen für bis 6 Personen und Fracht zur Versorgung und als Rettungsfähre der ISS .



Bücher zum Thema Klipper

Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/Klipper.html">Klipper </a>