Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenDienstag, 2. September 2014 

Kobold


Dieser Artikel von Wikipedia ist u.U. veraltet. Die neue Version gibt es hier.

Der Kobold (engl. kobold oder auch goblin ) gilt als Fabelwesen . Kobold ist ein Sammelbegriff unter anderem Haus- und Naturgeister. Die Beschreibungen und Vorstellungen Kobolden beginnen bei guten und fleißigen kleinen Männchen und gehen bis hin zu bösen spitzohrigen Bösewichten.

In so gut wie jedem Fantasy-Universum zum Beispiel Dungeons & Dragons kommen Kobolde in der einen oder Art vor meist sind sie kleine hinterlistige Wird das englische Wort (Goblin) verwendet handelt sich meist nicht um magische Wesen die zum Beispiel unsichtbar machen können sondern um bösartige Wesen mit dünnen Armen und Beinen oft grünlicher Haut.

Kobolde im germanischen Volksglauben tragen oft Kopfbedeckungen und bleiben im Normalfall unsichtbar. Außerdem sie stets barfuß.

Zu den Kobolden Zählen die Heinzelmännchen und die Klabautermänner sowie - aus dem englischen Sprachraum die Gremlins .

Bekannte Kobolde:

Weblinks

Siehe auch: Liste von Fabelwesen



Bücher zum Thema Kobold

Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/Kobold.html">Kobold </a>