Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenSamstag, 25. Oktober 2014 

Kochen


Dieser Artikel von Wikipedia ist u.U. veraltet. Die neue Version gibt es hier.
Kochen eine bedeutende Kulturtechnik bezeichnet das Garen von Lebensmitteln durch Wärmebehandlung.

Die Behandlung mit Wärme umfasst


Grundvoraussetzung des Kochens ist die Fähigkeit Lenkung thermischer Prozesse also die Beherrschung des Feuers .

Unter Kochen im weiteren Sinne sind die anderen Arten der Speisenzubereitung wie die von Salaten Gemüse Majonäse oder anderer Saucen zu verstehen.

Ziele des Kochens sind:

  1. Verbesserung sensorischer Merkmale: angenehmere Textur besserer Geschmack gefälligere Farbe besserer Geruch etc.
  2. Konservierung : Abtötung oder Reduktion von Bakterien Pilzen Viren Larven etc. und Umwandlung in stabile Produkte.
  3. Verbesserung der gesundheitlichen Verträglichkeit: Umwandlung von Inhaltsstoffen Rohstoffe leichtere Verdaulichkeit geringere Allergenität Umwandlung von toxischen Stoffen in nicht-toxische Abtötung oder Reduktion Bakterien Pilzen Viren Larven etc.
  4. Soziale Aspekte: Herstellen von Gemeinsamkeiten und Differenzen gesellschaftlichen Status Demonstration des sozialen Status durch von Kulturtechniken u.ä.m.

Siehe auch: Küche Rohkost Koch Kochkunst Rezept



Bücher zum Thema Kochen

Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/Kochen.html">Kochen </a>