Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenMontag, 23. Oktober 2017 

Kohlenstoffdioxid


Dieser Artikel von Wikipedia ist u.U. veraltet. Die neue Version gibt es hier.


Kohlen stoff dioxid ist ein farbloses geruchloses und nicht Gas . Die chemische Formel lautet CO 2 .

Der korrekte Name ist Kohlenstoffdioxid da Verbindung ein Oxid des Elements Kohlenstoff und nicht der (lediglich kohlenstoffhaltigen) Kohle Der Ausdruck Kohlendioxid (oder sogar Kohlensäure) ist als Trivialname gebräuchlich.

Das Molekül ist linear aufgebaut (siehe und besitzt kein elektrisches Dipolmoment .

Kohlenstoffdioxid entsteht bei der Verbrennung von kohlenstoffhaltigen Substanzen wenn Sauerstoff vorhanden ist. Auch im Organismus entsteht Kohlenstoffdioxid als Nebenprodukt der Zellatmung. CO 2 wird dabei über den Atem abgegeben. Umgekehrt verwenden Pflanzen bei der Photosynthese Kohlenstoffdioxid um Glukose zu produzieren und ihre Biomasse aufzubauen.

In Wasser gelöstes Kohlenstoffdioxid bildet Kohlensäure H 2 CO 3 wobei aber ca. 99% des Kohlendioxids physikalisch gelöst sind. Die Kohlensäure als solche jedoch praktisch nicht als Molekül vor sondern dissoziiert in H + HCO 3 - und CO 3 2- die je nach Druck oder Temperatur v.a. pH-Wert in wechselnden Verhältnissen miteinander im Gleichgewicht Fängt man die Hydronium-Ionen (H + eigentlich aber H 3 O + ) unter Zugabe von Hydroxylionen (OH - ) ab so löst sich Kohlendioxid in Lauge vollständig unter Bildung von Carbonaten auf.

Verwendung

Kohlenstoffdioxid im festen Aggregatzustand findet unter Bezeichnung Trockeneis Anwendung in der Technik. Trockeneis schmilzt sondern sublimiert bei -78° Celsius. Bei der entsteht ein weißer Nebel aus dem kaltem 2 -Luft-Gemisch und kondensierender Luftfeuchtigkeit der als Effekt der Bühnentechnik Einsatz findet.

Viele Getränke enthalten Kohlenstoffdioxid. Bei manchen entsteht es durch Gärung ( Bier Sekt ) bei anderen wird es künstlich zugesetzt Limonade Sodawasser ) oder es wird kohlenstoffdioxidhaltiges natürliches Mineralwasser verwendet.

Kohlenstoffdioxid kommt auch in Feuerlöschern zum Einsatz da es Sauerstoff vom Brandherd verdrängt ( siehe auch Brandbekämpfung Löschmittel ).

Treibhauseffekt und Globale Erwärmung

Durch die Verbrennung von fossilen Energieträgern ( Erdöl Erdgas Kohle ) wird CO 2 frei. Durch die erhöhte Verwendung solcher in den Industrieländern kommt es zu einem des CO 2 -Gehaltes in der Atmosphäre (seit Beginn der von 280 ppm um etwa ein Drittel 380 ppm im Jahr 2004) und damit einer zunehmenden Erwärmung der Erdatmosphäre ( Treibhauseffekt Globale Erwärmung ). Eine 2004 veröffentlichte Untersuchung US-amerikanischer Klimaforscher ergab dass CO 2 -Anteil in den letzten zehn Jahren immer anwuchs und ein neues Rekordniveau erreichte. Als wird unter Anderem auf die stark anwachsende Asiens verwiesen.

Neben der CO2 Reduktion werden auch zur CO2-Sequestrierung diskutiert und untersucht.

Weblinks

Siehe auch: Pasteur-Effekt



Bücher zum Thema Kohlenstoffdioxid

Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/Kohlendioxid.html">Kohlenstoffdioxid </a>