Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenMittwoch, 17. September 2014 

Kohlenstoffkette


Dieser Artikel von Wikipedia ist u.U. veraltet. Die neue Version gibt es hier.
Der Begriff der Kohlenstoffkette bezeichnet in der organischen Chemie Verbindungen in denen mehrere Kohlenstoff -Kohlenstoff-Verbindungen auftreten also die Kohlenstoffatome miteinander verkettet sind.

Unterschieden werden lineare und verzweigte Ketten Prinzip gehören auch die ringförmigen Ketten wie im Benzol dazu).

Die Kohlenstoffatome können über einfache Verbindungen verkettet sein wie z.B. in den Alkanen . Dann sind Liganten um diese Verbindung drehbar. Sind zwei Kohlenstoffatome über eine Doppelbindungen wie z.B. in den Alkenen ) so ist diese freie Drehbarkeit aufgehoben es gibt prinzipiell zwei spiegelbildiche Moleküle sog. Isomere .

Bei Alkinen sind mindestens zwei Kohlenstoffatome durch eine verbunden.



Bücher zum Thema Kohlenstoffkette

Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/Kohlenstoffkette.html">Kohlenstoffkette </a>