Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenSamstag, 7. Dezember 2019 

Wladimir Michailowitsch Komarow


Dieser Artikel von Wikipedia ist u.U. veraltet. Die neue Version gibt es hier.

W. M. Komarow

Wladimir Michailowitsch Komarow ( russisch Владимир Михайлович Комаров ) (* 16. März 1927 in Moskau ; † 24. April 1967 ) war ein sowjetischer Kosmonaut . Er war der erste Mensch der einer Weltraummission starb auf Sojus 1 .

1960 wurde er ausgewählt um mit der Kosmonautengruppe Kosmonaut zu werden. Nachdem er der für Pawel Popowitsch auf Wostok 4 war wurde der Flug mit Woschod zu seiner ersten Mission im All. Auf zweiten Flug dem mit Sojus 1 kam ums Leben da der Fallschirm eine Fehlfunktion

Kurz vor dem Aufschlag sagte der Premierminister Kossygin dem Kosmonauten dass sein Land auf ihn sein würde - ein amerikanischer NSA Posten in Istanbul meldete dass Komarows Antwort unverständlich war.

Komarow erhielt später je zweimal die "Held der Sowjetunion" und den "Lenin-Orden".

Er war verheiratet mit Valentina Jakowlewna und hatte mit ihr zwei Kinder Jewgeni Irina.

Der Asteroid 1836 Komarow der 1971 gefunden wurde wurde nach ihm benannt.



Bücher zum Thema Wladimir Michailowitsch Komarow

Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/Komarow.html">Wladimir Michailowitsch Komarow </a>