Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenFreitag, 31. Oktober 2014 

Komitat


Dieser Artikel von Wikipedia ist u.U. veraltet. Die neue Version gibt es hier.
Komitat ist eine deutsche Bezeichnung für die Verwaltungseinheiten Ungarns . Der ungarische Begriff ist megye (auszusprechen ungefähr als: mädjä ; ungar. Mehrzahl megyék ) früher vármegye -ék .

Das Wort stammt vom mittel- lateinischen comes ( Graf ) ab. Komitat bedeutet also wie englisch county "Grafschaft" und wurde ursprünglich in der Österreich-Ungarns verwendet. Daneben war auch die Bezeichnung Gespanschaft üblich.

Im Königreich Ungarn bestanden ab 1876 65 sowie im Königreich Kroatien und weitere 8 Komitate. Diese waren wiederum in unterteilt. Vorsteher eines Komitats war der Obergespan (ungar. főispán ). Diese Stelle wurde meist von der vergeben teilweise aber auch vererbt .

Die heutige Republik Ungarn besteht aus Komitaten und der eigenständigen Hauptstadt Budapest . Auch die meisten übrigen großen Städten Komitatsrecht gelten aber nicht als selbstständige Komitate.

Siehe auch: Geschichte Ungarns Komitat (Studentenverbindung).



Bücher zum Thema Komitat

Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/Komitat.html">Komitat </a>