Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenDienstag, 17. Oktober 2017 

Kontinuumsmechanik


Dieser Artikel von Wikipedia ist u.U. veraltet. Die neue Version gibt es hier.
Die Kontinuumsmechanik behandelt in der Physik die Deformation von Medien wie Festkörpern Flüssigkeiten und Gasen im Modell der Deformation eines Kontinuums .

In der Kontinuumsmechanik stellt das verallgemeinerte Hookesche Gesetz den Zusammenhang zwischen der Verzerrung und der Verspannung des Kontinuums her.

Die mathematische Behandlung eines Kontinuums ist einfacher als die eines Diskontinuums. Gleichzeitig besitzt Formalismus dabei eine große Allgemeingültigkeit.

Die Übertragung der so gewonnenen Zusammenhänge physikalische Systeme d.h. der Übergang vom (theoretischen) zu realen Medien (z.B. Festkörpern) erfolgt durch von zusätzlichen Bedingungen die sich aus speziellen des Mediums ergeben (z.B. Symmetrieen).



Bücher zum Thema Kontinuumsmechanik

Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/Kontinuumsmechanik.html">Kontinuumsmechanik </a>