Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenMittwoch, 18. Oktober 2017 

Koprophagie


Dieser Artikel von Wikipedia ist u.U. veraltet. Die neue Version gibt es hier.
Als Koprophagie wird der Verzehr von Exkrementen bezeichnet bei einer Reihe von Tieren den Koprophagen Dabei wird unterschiedenen in Arten welche ihre Exkremente fressen und solchen die sich von anderer Tiere ernähren.

Arten welche sich von den Exkrementen Tiere ernähren gehören zu den so genannten oder Saprophagen. Sie verwehrten die organischen Stoffe in dem Dung noch enthalten sind für eigene Ernährung und stellen so ein wichtiges im ökologischen Stoffkreislauf dar. Beispiele für diese sind verschiedene Fadenwürmer Mistkäfer oder verschiedene Milben .

Zu den Arten welche ihre eigenen fressen gehören eine ganze Reihe von Nagetieren und Hasen . Diese sind häufig nicht in der die pflanzliche Nahrung im Magen durch Enzyme vollständig verwertbar zu machen. Aus diesem Grunde sie Gärkammern im hinteren Darmbereich in dem symbiotische Bakterien diese Aufgabe übernehmen. Um die so Nährstoffe jedoch zu nutzen muß der Kot ein weiteres Mal den Darm passieren.

Neben diesen ökologischen Beispielen der Koprophagie jedoch noch eine kulturelle Variante beim Menschen. ist sie Teil mancher religiöser bzw. antireligiöser oder satanistischer Praktiken; ebenso ist sie eine sexuelle siehe Natursekt . Die Praktik ist gesundheitlich sehr bedenklich.




Bücher zum Thema Koprophagie

Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/Koprophagie.html">Koprophagie </a>