Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenMittwoch, 11. Dezember 2019 

Korvette


Dieser Artikel von Wikipedia ist u.U. veraltet. Die neue Version gibt es hier.
Korvetten waren zur Zeit der Segelschiffe kleine schnelle Kriegsschiffe mit geringem Tiefgang . Sie wurden meist mit 10-30 Kanonen bestückt und hatten eine Wasserverdrängung von 500-600 Tonnen und verfügten über Masten . Von der Größe her sind sie der Fregatte einzuordnen hatten aber ähnliche Aufgaben. Aufgrund Geschwindigkeit und Wendigkeit wurden sie als Kurier- Aufklärungsschiffe verwendet. Des Weiteren nutzte man sie Kreuzer . In Seeschlachten dienten sie als in loser Gefechtsordnung Tirailleure.

Im Zeitalter der maschinengetriebenen Schiffe gilt Bezeichnung Korvette für ein kleines wendiges schnelles leicht bewaffnetes Kriegsschiff mit Aufklärungs- Geleitschutz -und Es gab zahlreiche Spezialversionen für besondere Aufgaben zum Beispiel die Ausfallkorvette aus der Zeit 1900 eine stärker gepanzerte Version mit geringem welche für den Durchbruch einer Blockade (zum Beispiel eines Hafens) konzipiert war.

Die deutsche Bundesmarine führt derzeit den Schiffstyp der Korvette ein als Ersatz für die Schnellboote . Von der Größe her liegen diese Korvetten zwischen den Fregatten und den Schnellbooten.



Bücher zum Thema Korvette

Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/Korvette.html">Korvette </a>