Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenSonntag, 5. April 2020 

Kostenvoranschlag


Dieser Artikel von Wikipedia ist u.U. veraltet. Die neue Version gibt es hier.
Ein Kostenvoranschlag ist eine kaufmännische Vor kalkulation die einem rechtsverbindlichen Angebot vergleichbar ist. Kostenvoranschlag dient einem Kunden dazu sich eine Vorstellung zu verschaffen ihn ein bestimmter Auftrag kosten würde. Für Kunden sind Kostenvoranschläge unverbindlich.

Oftmals werden Kostenvoranschläge vom Kunden so dass dieser verschiedene Optionen zu oder abwählen kann um sie individuellen Finanzrahmen anpassen zu können und deren wirtschaftliche Vertretbarkeit zu ermitteln. Kostenvoranschläge gibt es der Technik z.B. Bauwesen KFZ-Instandsetzung oder Elektrotechnik aber auch im Finanzwesen z.B. bei und im medizinischen Bereich z.B. für ärztliche und zahnärztliche Leistungen.

Hauptmerkmale eines Kostenvorschlags sind:

  • eine Beschreibung zu Art und Umfang angedachten Arbeiten
  • die dafür nötige Arbeitszeit und die Arbeitskosten
  • das dafür nötige Material und die Materialkosten
  • der Erfüllungs zeitraum z.B. in Form einer Gültigkeitsdauer

Oft geht dem Kostenvoranschlag eine teils intensive Begutachtung durch den Anbieter voraus um Klarheit über den zu treibenden Aufwand und Umfang der Arbeiten zu verschaffen.

Für Kostenvoranschläge werden in Deutschland ohne Vereinbarung keine Gebühren fällig wobei jedoch der jeweilige Dienstleister bemüht sein wird für diese teils sehr Leistung ein Entgelt zu erziehlen. Häufig werden Gebühren als Pauschalen in den jeweiligen AGBs oder in entsprechenden Preislisten des Anbieters und bei Anforderung durch den Kunden gegengezeichnet. besteht von Seiten des Anbieters die Möglichkeit diese Gebühren bei Auftragserteilung zu Gunsten des verrechnet werden.

Die in einem Kostenvoranschlag getroffenen Aussagen den Gesamtpreis dürfen nur um wenige Prozent werden. Aus diesem Grund kann ein fehlerhaft Kostenvoranschlag durchaus auch zu massiven Einbußen für Anbieter führen da er sich hiermit zur zu den angeführten Konditionen verpflichtet hat. Ein den Kunden ungünstiger Voranschlag wird ggf. dazu dass der Kunde sich einen anderen günstigeren am Markt sucht. Ein Kostenvoranschlag ist somit einem Angebot vergleichbar wie es etwa für die bei einem Ausschreibungsverfahren (das in Form eines Wettbewerbs durchgeführt benötigt wird.

Gute Unternehmer stellen dam Kostenvoranschlag der eine Vorkalkulation die sogenannte Nachkalkulation gegenüber um für zukünftige eine fundiertere und somit verbesserte kaufmännische Kalkulationsgrundlage zu erhalten.

Siehe auch: KFZ-Sachverständiger



Bücher zum Thema Kostenvoranschlag

Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/Kostenvoranschlag.html">Kostenvoranschlag </a>