Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenSonntag, 23. Juli 2017 

Krätzchensänger


Dieser Artikel von Wikipedia ist u.U. veraltet. Die neue Version gibt es hier.
Krätzchensänger ist ein rheinländischer Ausdruck für Interpreten Lieder die Heimat Milieu Alltag Rhein Wein und Lokalkolorit zum Inhalt haben. Der Name kommt dass die Krätzchensänger ursprünglich des Singens nicht waren und ihr Vortag sehr kratzig klang. vorgetragenen Liedchen nannte man daher "Krätzchen". Zentrum Krätzchengesangs ist Köln . Hauptanlässe für das Vortragen von Krätzchen der Karneval sowie rheinische Weinfeste.

Berühmte Krätzchensänger:

  • Karl Berbuer †
  • Eilemann-Trio
  • Trude Herr †
  • Gerd Jussenhoven
  • Lotti Krekel
  • Thomas Liessem †
  • Willy Millowitsch
  • Horst Mues †
  • Marie-Louise Nikuta
  • Willi Ostermann
  • Jupp Schmitz †
  • Toni Steingass †
  • Gerd Köster



Bücher zum Thema Krätzchensänger

Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/Kr%E4tzchens%E4nger.html">Krätzchensänger </a>