Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenDienstag, 2. September 2014 

Krakauer Dominikanerkirche


Dieser Artikel von Wikipedia ist u.U. veraltet. Die neue Version gibt es hier.

Krakauer Dominikanerkirche

Standort: ul. Stolarska 12

Eine der größten römisch-katohlischen Kirchen in Krakau ist die gotische Dreifaltigkeitskirche der Dominikaner . Der Orden ist in Krakau seit nachgewiesen.

Bei dem Bauwerk handelt es sich eine dreischiffige Basilika deren Vorgänger im 13. Jahrhundert gegründet zunächst in Holz ausgeführt worden war. Im und 15. Jahrhundert erfolgten Aus- und Umbauten der Kirche als auch der Konventsgebäude. Nach Brand im Jahre 1850 wurde die Klosterkirche aufgerichtet und neu ausgestattet.

Im Presbyterium befindet sich das von Veit Stoß entworfene Epitaph für den italienischen Dichter Gelehrten Filippo Buonaccorsi (Callimachus). Es handelt sich das erste solche Stück in Polen für Person ohne weltliche oder geistliche Würden.

Bekannt ist besonders die Schülermesse am um 19:00 Uhr.



Bücher zum Thema Krakauer Dominikanerkirche

Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/Krakauer_Dominikanerkirche.html">Krakauer Dominikanerkirche </a>