Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenMittwoch, 23. Juli 2014 

Kredit


Dieser Artikel von Wikipedia ist u.U. veraltet. Die neue Version gibt es hier.
Ein Kredit ( ital. credo "ich vertraue" "ich glaube") ist bei Betrachtung eine zeitliche Verzögerung von Bezahlung und gleichzeitig eine Schuld und ein Guthaben. Die Schuld des entspricht dem Guthaben (der Forderung ) des Kreditgebers.

Die Höhe des Kredites ist in Summe von Zahlungsmitteleinheiten ( Geld Währung) ausgedrückt. Zu einem Kreditvertrag gehören folgende Details:

  • Laufzeit und Rückzahlungsmodalitäten
  • Kreditzinsen
  • Sicherstellung für den Kreditgeber

Inhaltsverzeichnis

Arten von Krediten

Man unterscheidet im Wirtschaftsleben unter anderem folgende Kreditarten:

  • Privatkredit (meist am "teuersten" was die betrifft)
    • Gehaltsvorschuss
    • Bausparkredit und andere geförderte Kredite
  • Hypothekarkredit
  • Kredit an Unternehmen und Organisationen
    • mit Bezeichnungen wie ... ...
  • Anleihen und Schuldverschreibungen (meist des Staates einer Gebietskörperschaft oder eines großen Unternehmens eine EVU usw.)
  • und weitere Formen.

Streng genommen ist auch das kurzfristige Geldborgen ein Kredit der aber nur mündlich ist. Auch der Überziehungsrahmen bei einem Gehaltskonto hat rechtlich eine Basis ist aber eine der teuersten Kreditformen.

Sicherstellung des Kredits

Der Kreditwerber nimmt den Kredit im bei einer Bank einer Sparkasse oder einem sonstigen Kreditinstitut auf. Letzteres erwartet im Regelfall eine Sicherstellung der aufgenommenen Summe oder eines Großteils in einer der folgenden Formen:


Bei größeren Krediten - z.B. für Aktiengesellschaft - ist vor der endgültigen Entscheidung Vorstands auch der Aufsichtsrat oder ein Wirtschaftsprüfer mit der Angelegenheit zu befassen.

Kreditzinsen

Bei der laufenden (manchmal auch "endfälligen") eines Kredits wird für gewöhnlich mehr Geld als ursprünglich als Guthaben ausgegeben wurde. Diese Zinsen werden im Regelfall als Jahreszins und Prozent per anno ("% p.a.") angegeben.

Es gibt aber auch zinsfreie Darlehen - vor allem für Betriebsgründungen und geförderte Bauvorhaben. Im Rahmen verschiedener Förderprogramme der Gemeinschaft des Bundes der Länder oder Komunen auch Zinszuschüsse oder Zinsverbilligungen in Anspruch genommen

Der Zinssatz richtet sich vor allem

  • nach der Laufzeit des Kredits (einige Monate bis über Jahre) wobei die tatsächliche Konditionsbefristung die meist als die Kreditlaufzeit ist wesentlichen Einfluß haben
  • nach der Bonität (Kreditwürdigkeit) des Kreditwerbers und seinen Sicherstellungen
  • nach dem momentanen Eckzinssatz oder seiner Prognose in die Zukunft. Dies wirkt sich der Refinanzierung der Kreditgeber über den Geld- oder aus.

In geringerem Maß wird der Zinssatz von

  • der allgemeinen Wirtschaftslage des betreffenden Staates
    • bzw. bei Fremdwährungskrediten jenes Staates in Währung der Kredit aufgenommen wird und manchmal
  • von den geplanten Vorhaben für die Kredit verwendet werden soll.

Anmerkungen

  • Der Kredit selbst ist kein Zahlungsmittel an sich.
  • Für manche rechtliche Fragen - z.B. Zahlungsschwierigkeiten Konkurs und ähnlichem gibt es Kreditschutz- Verbände .


Siehe auch: Kontokorrentkredit Betriebswirtschaftslehre Fremdkapital Internationaler Währungsfonds Investition Verschuldung Währung Volkswirtschaftslehre Welthandel




Bücher zum Thema Kredit

Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/Kredit.html">Kredit </a>