Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenDienstag, 23. Juli 2019 

Kreditinstitut


Dieser Artikel von Wikipedia ist u.U. veraltet. Die neue Version gibt es hier.
Ein Kreditinstitut wird umgangssprachlich meist als Bank oder Bankhaus bezeichnet.

Ein Unternehmen ist nach dem deutschen Kreditwesengesetz (KWG) dann ein Kreditinstitut wenn es gewerbsmäßig oder in einem Umfang betreibt das in kaufmännischer Weise eingerichteten Geschäftsbetrieb erfordert. Unter Bankgeschäfte Sinne des KWG werden gefaßt:

  1. Einlagengeschäft : Die Annahme fremder Gelder als Einlagen anderer rückzahlbarer Gelder des Publikums sofern der nicht in Inhaber- oder Orderschuldverschreibungen verbrieft wird Rücksicht darauf ob Zinsen vergütet werden.
  2. Kreditgeschäft : Die Gewährung von Gelddarlehen und Akzeptkrediten.
  3. Diskontgeschäft : Der Ankauf von Wechseln und Schecks .
  4. Finanzkommissionsgeschäft : Die Anschaffung und die Veräußerung von im eigenen Namen für fremde Rechnung.
  5. Depotgeschäft : Die Verwahrung und die Verwaltung von für andere.
  6. Investmentgeschäft : Die in § 7 Abs. 2 Investmentgesetzes bezeichneten Geschäfte.
  7. Darlehnserwerbsgeschäft : Die Eingehung der Verpflichtung Darlehensforderungen vor zu erwerben.
  8. Garantiegeschäft : Die Übernahme von Bürgschaften Garantien und Gewährleistungen für andere.
  9. Girogeschäft : Die Durchführung des bargeldlosen Zahlungsverkehrs und Abrechnungsverkehrs.
  10. Emissionsgeschäft : Die Übernahme von Finanzinstrumenten für eigenes zur Plazierung oder die Übernahme gleichwertiger Garantien.
  11. E-Geld-Geschäft : Die Ausgabe und die Verwaltung von Geld.

Wichtige Arten von Banken sind:

Banken wurden in einer arbeitsteiligen Volkswirtschaft nötig da die Leistungen der Wirtschaftssubjekte Zwischenschaltung von Geld ausgetauscht wurde. Die Vermittler dieser Geldströme die Kreditinstitute. Weiterhin sorgen sie für den zwischen Geldanlagewünschen und Kredit bedarf .

Kreditinstitute unterliegen aufgrund ihrer besonderen Bedeutung Wirtschaftskreis im Regelfall einer Reihe von nationalen internationalen gesetzlichen und aufsichtsrechtlichen Vorschriften (z.B. bei Besetzung der Geschäftsleitung bei der Bilanzierung usw.) unterstehen im Regelfall zudem der Aufsicht einer zuständigen Behörde. Daher gelten an sie auch Anforderungen .

In Deutschland übt die Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin) die Aufsicht über Kreditinstitute und aus die die Ausübung von Bankgeschäften explizit muss. Anfang 2004 waren in Deutschland 2292 zum Geschäftsverkehr zugelassen.

Siehe auch: Bankwesen Landesbank Sparkasse Volksbank Raiffeisenbank Kreditinstitute in Deutschland

Weblinks



Bücher zum Thema Kreditinstitut

Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/Kreditinstitut.html">Kreditinstitut </a>