Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenMontag, 1. September 2014 

Kreis Borken


Dieser Artikel von Wikipedia ist u.U. veraltet. Die neue Version gibt es hier.
Basisdaten
Bundesland : Nordrhein-Westfalen
Regierungsbezirk : Münster
Landrat : Gerd Wiesmann (CDU)
Verwaltungssitz: Borken
Fläche: 1.417 km²
Einwohner: 363.625 (30.06.2002)
Bevölkerungsdichte : 257 Einw./km²
KFZ-Kennzeichen : BOR
Website: www.kreis-borkende
Karte

Der Kreis Borken ist ein Kreis im Norden von Nordrhein-Westfalen im Münsterland . Er grenzt im Westen und Norden die Niederlande im Osten an die Kreise Steinfurt und Coesfeld und im Süden an die Kreise Recklinghausen Wesel und Kleve .

Inhaltsverzeichnis

Geographie


...

Wirtschaft

...

Verkehr

...

Geschichte

...

Wappen

Städte und Gemeinden

Städte (Einwohner am 30.6.2002)
  1. Ahaus Mittlere kreisangehörige Stadt (37.770)
  2. Bocholt Große kreisangehörige Stadt (72.977)
  3. Borken Mittlere kreisangehörige Stadt (40.698)
  4. Gescher (16.889)
  5. Gronau (Westfalen) Mittlere kreisangehörige Stadt (46.077)
  6. Isselburg (10.966)
  7. Rhede (18.740)
  8. Stadtlohn (20.491)
  9. Vreden (21.965)
Gemeinden (Einwohner am 30.6.2002)
  1. Heek (7.954)
  2. Heiden (8.079)
  3. Legden (6.727)
  4. Raesfeld (11.176)
  5. Reken (14.116)
  6. Schöppingen (8.017)
  7. Südlohn (8.738)
  8. Velen (12.947)

Vereine und Clubs

Weblinks

Kreise und kreisfreie Städte im Regierungsbezirk Münster
Kreis Borken | Bottrop | Kreis Coesfeld | Gelsenkirchen | Münster | Kreis Recklinghausen | Kreis Steinfurt | Kreis Warendorf

Siehe auch: Nordrhein-Westfalen#Verwaltungsgliederung
(Alle Regierungsbezirke Kreise und kreisfreien Städte Nordrhein-Westfalens)



Bücher zum Thema Kreis Borken

Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/Kreis_Borken.html">Kreis Borken </a>