Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenMontag, 18. November 2019 

Kreis Schleswig-Flensburg


Dieser Artikel von Wikipedia ist u.U. veraltet. Die neue Version gibt es hier.
Basisdaten
Bundesland : Schleswig-Holstein
Verwaltungssitz: Schleswig
Fläche: 2.071 59 km²
Einwohner: 198.753 (30.6.2002)
Bevölkerungsdichte : 96 Einw./km²
KFZ-Kennzeichen : SL
Website: http://www.schleswig-flensburg.de/
Karte

Der Kreis Schleswig-Flensburg ist gemessen an seiner Fläche nach Kreis Rendsburg-Eckernförde der zweitgrößte Landkreis des Bundeslandes Schleswig-Holstein .

Inhaltsverzeichnis

Geographie

Der Kreis Schleswig-Flensburg grenzt im Norden Dänemark und die Flensburger Förde im Osten die westliche Ostsee im Süden grenzt er an den Kreis Rendsburg-Eckernförde im Südwesten an den Kreis Dithmarschen und im Westen an den Kreis Nordfriesland . Der Kreis umschließt ferner im Norden kreisfreie Stadt Flensburg .

Wirtschaft

...

Verkehr


...

Geschichte

...

Wappen

...

Städte und Gemeinden

Amtsfreie Städte und Gemeinden Kreisstadt Schleswig Stadt Glücksburg (Ostsee) ; Stadt Kappeln Ämter Sonstige Städte Arnis (seit 1988 auch Bad Arnis) kleinste Stadt Deutschlands Ämter (131 amtsangehörige Gemeinden) Harrislee ; Sörup; Böklund (Böklund Havetoft Klappholz Stolk Süderfahrenstedt Ülsby) Eggebek (Eggebek Janneby Jerrishoe Jörl Sollerup Süderhackstedt Wanderup) Gelting (Gelting Hasselberg Kronsgaard Nieby Pommerby Rabel Rabenholz Stangeheck Stoltebüll) Haddeby Busdorf Dannewerk Fahrdorf Geltorf Jagel Lottorf Selk) (Handewitt Jarplund-Weding) Hürup (Ausacker Freienwill Großsolt Hürup Maasbüll Tastrup) Kappeln-Land (Arnis Grödersby Oersberg Rabenkirchen-Faulück) (Alt Bennebek Börm Dörpstedt Groß Rheide Klein Klein Rheide Kropp Tetenhusen) Langballig (Dollerup Grundhof Munkbrarup Ringsberg Wees Westerholz) Oversee (Oeversee Sankelmark Tarp) Satrup (Havetoftloit Rüde Satrup Schnarup-Thumby) Schafflund Großenwiehe Hörup Holt Jardelund Lindewitt Medelby Meyn Osterby Schafflund Wallsbüll Weesby) Schuby (Hüsby Idstedt Neuberend Schuby) Silberstedt (Bollingstedt Ellingstedt Hollingstedt Jübek Treia) Stapelholm (Bergenhusen Erfde Meggersdorf Norderstapel Süderstapel Wohlde) Steinbergkirche (Ahneby Esgrus Niesgrau Quern Steinberg Sterup) Süderbrarup (Böel Boren Brebel Dollrottfeld Ekenis Loit Mohrkirch Norderbrarup Nottfeld Rügge Saustrup Scheggerott Süderbrarup Ulsnis Wagersrott) Tolk (Brodersby Goltoft Nübel Taarstedt Tolk Twedt)

Sonstiges

...

Links


Kreise und Kreisfreie Städte in Schleswig-Holstein :
Dithmarschen | Flensburg | Herzogtum Lauenburg | Kiel | Lübeck | Neumünster | Nordfriesland | Ostholstein | Pinneberg | Plön | Rendsburg-Eckernförde | Schleswig-Flensburg | Segeberg | Steinburg | Stormarn




Bücher zum Thema Kreis Schleswig-Flensburg

Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/Kreis_Schleswig-Flensburg.html">Kreis Schleswig-Flensburg </a>