Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenMittwoch, 20. November 2019 

Krimtschaken


Dieser Artikel von Wikipedia ist u.U. veraltet. Die neue Version gibt es hier.
Die Krimtschaken (Eigenbezeichung ist Qrymçak oder auch Krımçak ) sind eine auf der Krim ( Ukraine ) ansässige kleine Gruppe turksprachiger Juden . Sie gehören der talmudischen Richtung des Judentums an. Die Krimtschakische Sprache ist fast ausgestorben.

Möglicherweise sind große Teile der turksprachigen Osteuropas Nachfahren der alten Chasaren . Für die Mehrheit der Europäer des waren die Krimtschaken jedoch die Nachfahren der ( qrym = Krim çak = Sake/Skythe). (Siehe auch " Kiptschaken ".)

Eine genaue Größe ihrer Kopfzahl ist mehr zu ermitteln: Bei der Volkszählung der Ukraine wurden ( 1990 ) in den größeren Städten der Krim 1.000 Krimtschaken gezählt.

Die Krimtschaken sind nicht mit den jüdischen und turksprachigen Karaim zu verwechseln.



Bücher zum Thema Krimtschaken

Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/Krimtschaken.html">Krimtschaken </a>