Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenDonnerstag, 14. November 2019 

Kritik


Dieser Artikel von Wikipedia ist u.U. veraltet. Die neue Version gibt es hier.
Kritik (v.frz.: critique aus grch.: kritiké (techné) Kunst der Beurteilung v.: krinein (unter-)scheiden kritikos entscheidend beurteilend) ist

  1. eine fachmännisch prüfende Beurteilung nach begründetem die mit der Abwägung von Wert und einer Sache einhergeht.
  2. in der Umgangssprache meist negativ als Beanstanden von Mängeln "Kritisieren" aber auch schlicht eine Bewertung:
    • positive Kritik: ein Lob
    • negative Kritik: eine Beanstandung
    • konstruktive Kritik: eine Bewertung mit Hinweisen man besser machen könnte
    • destruktive Kritik: eine simple Beanstandung gegf. mit abschätzigen Bemerkungen
  3. die kritische Beurteilung eines Kunstwerkes in öffentlichen Medien oft im Zusammenhang mit aktuellen Ereignissen Theaterpremieren Ausstellungen Buchveröffentlichungen oder Konzertaufführungen. Man unterscheidet
    1. die Kunstkritik
    2. die Literaturkritik (z. B. Marcel Reich-Ranicki )
    3. die Musikkritiker
    4. die Theaterkritiker (z. B. Friedrich Luft )
  4. die kulturphilosophische kritische Betrachtung der Gesellschaft wie etwa in der Kulturkritik (z. B. Anders) oder der Medienkritik (z. B. Neil Postman ).

Siehe auch: philosophische Kritik Feuilleton Kritiker



Bücher zum Thema Kritik

Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/Kritik.html">Kritik </a>