Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenDonnerstag, 23. Oktober 2014 

Krone (Kopfzierde)


Dieser Artikel von Wikipedia ist u.U. veraltet. Die neue Version gibt es hier.
Eine Krone ( lat. corona "Kranz") ist eine Kopfzierde von Herrschern Adligen . Mit einer Krönung das Aufsetzen einer Krone wird der zum Herrscher des jeweiligen Volkes und des Gebiet ernannt.

Entstanden ist dieser Brauch im Orient wo die Herrscher einen Stirnreif trugen. Römer und die alten Ägypter nutzten Diademe oder eine Corona . Die Herrscher der Germanen trugen einen Helm oder einen Stirnreif. der frühesten geschlossenen Kronen führten die Perserkönige sie Tiara nannten welche später vom Papst übernommen wurde. Aber erst durch die Karolinger wurden geschlossene Kronen üblich.

Die Form der Krone kann den bestimmen. Seit dem 17. Jahrhundert existieren die so genannten Rangperlen .

Die Kronenarten:

  • Kaiserkrone
  • Königskrone
  • Großherzogskrone
  • Kurfürstenhut
  • Fürstenhut
  • Fürstenkrone (alle geschlossen)
  • Grafenkrone (9 Perlzinken)
  • Freiherrnkrone (7 Perlzinken)
  • Adels- oder Ritterkrone (5 Perlzinken)

Bekannte Kronen:

siehe auch: Laubkrone Mauerkrone Totenkrone



Bücher zum Thema Krone (Kopfzierde)

Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/Krone_(Kopfzierde).html">Krone (Kopfzierde) </a>