Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenDienstag, 10. Dezember 2019 

Kura


Dieser Artikel von Wikipedia ist u.U. veraltet. Die neue Version gibt es hier.
Die Kura (dt. auch Kur georgisch Mtkvari aseri Kür ) ist ein Fluss im südlichen Kaukasus . Sie ist 1.510 Kilometer lang. Sie im Nordosten der Türkei im Gebiet Kars fließt durch Georgien und Aserbaidschan in das Kaspische Meer . Im Oberlauf zunächst gewunden durch das in Richtung Nordosten ab Gori südostwärts im durch weite Steppen .

Der Name Kura ist türkischen Ursprungs bedeutet der Langsame . Er wurde zunächst von russischen später europäischen Kartografen verwendet.

Für die Binnenschiffahrt hat die Kura keine Bedeutung. Dagegen sie der Fischerei früher große Ausbeute. Heute der Fluss durch Industrie- und kommunale Abwasserbetriebe Teil schwer verschmutzt. Aus der georgischen Bergbauregion werden Kobalt Zinn Nickel und Kadmium in die Kura eingeschwemmt.

2002 haben Armenien Aserbaidschan und Georgien gemeinsam mit dem Umweltbundesamt ein Projekt zur länderübergreifenden Zusammenarbeit zur im Kura-Einzugsgebiet gestartet. Eine Gewässerkatastrophe wie an rumänischen Theiß im Jahr 2000 soll verhindert werden.

Weblinks



Bücher zum Thema Kura

Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/Kura.html">Kura </a>