Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenDonnerstag, 28. August 2014 

Kurt Thomas


Dieser Artikel von Wikipedia ist u.U. veraltet. Die neue Version gibt es hier.
Kurt Thomas (*  25. Mai 1904 in Tönning ; †  31. März 1973 in Bad Oeynhausen ) war Komponist und Chorleiter .

Von 1934 bis 1939 wirkte er als Professor an der Musikhochschule Berlin von 1939 bis 1945 war er Direktor des Musischen Gymnasiums in Frankfurt/Main . Von 1947 bis 1955 war er Professor in Detmold .

Im Jahr 1956 wurde Kurt Thomas zum Thomaskantor nach Leipzig berufen.

Im Jahr 1960 verließ Thomas Leipzig (damit war er Jahrhunderten der erste der das Thomaskantorat zugunsten anderen Stelle aufgab) und ging nach Köln wo er bis 1965 die Chorkonzerte des Bachvereins leitete. Seit wirkte er als Professor in Lübeck .

Als Komponist wurde Kurt Thomas vor mit Chorwerken bekannt ( Markuspassion 1927).



Bücher zum Thema Kurt Thomas

Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/Kurt_Thomas.html">Kurt Thomas </a>