Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenFreitag, 31. Oktober 2014 

Kyoto


Dieser Artikel von Wikipedia ist u.U. veraltet. Die neue Version gibt es hier.
Kyoto (京都市; Kyōto-shi übertr. Hauptstadt ) ist eine japanische Stadt mit ca. 1 5 Millionen Die Stadt liegt im südwestlichen Teil der Hauptinsel Hondo ( Honshu ) in einem breiten Tal am Südende Sees Biwa (Biwa-ko).

Kyoto war von 794 bis 1868 die Hauptstadt von Japan und ist heute die Hauptstadt der Präfektur Kyoto etwa 400 Kilometer westlich von Tokio.

Die Partnerstädte von Kyoto sind Boston Paris Köln Florenz Kiew Xi'an Guadalajara und Zagreb .

Mit dem nahegelegenen Otsu zusammen bildet Kioto das Weltkulturerbe "historisches Kioto".

Geschichte

Unter dem Namen Heian wurde Kyoto 794 nach Aufgabe von Nara ( 784 ) unter Kaiser Kammu (781-806) die neue Metropole. Es war Versuch nach dem Dokyo-Zwischenfall dem Einfluss buddhistischer zu entrinnen. Mit Ausmaßen von in etwa Metern war es die Regierungshauptstadt für fast halbes Jahrtausend.

Siehe auch:

Weblinks



Bücher zum Thema Kyoto

Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/Kyoto.html">Kyoto </a>