Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenMontag, 18. November 2019 

Kyushu


Dieser Artikel von Wikipedia ist u.U. veraltet. Die neue Version gibt es hier.

Kyūshū (jap. 九州 übersetzt neun Provinzen ) mit der Hauptstadt Fukuoka ist mit einer Fläche von 35.640 und 13 44 Mio. Einwohnern (1995) die und drittgrößte Insel Japans . Sie ist die südlichste der vier und man nimmt an dass die japanische Zivilisation dort ihren Ursprung hat. Ihr Name von der ursprünglichen Unterteilung der Insel in Provinzen.

Kyūshū ist sehr gebirgig. Auf ihr sich der Aso (1.592 m) der aktivste Vulkan Japans.

Die Region Kyūshū gliedert sich in acht Präfekturen :

Die Hauptstadt Fukuoka ist eine Hafenstadt der auch Schwerindustrie angesiedelt ist. Außerdem gibt Industrie in Kitakyushu und Omuta und in Nagasaki befindet sich der größte Hafen.

Kyūshū hat ein subtropisches Klima. Die landwirtschaftlichen Produkte sind Reis Tee Tabak Speisekartoffeln und Soja . Weiterhin wird Seide produziert.

Auf Kyūshū lebten bis zu ihrem Kamato Hongo der älteste Mensch der Welt Yukichi Chuganji der älteste Mann der Welt.



Bücher zum Thema Kyushu

Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/Kyushu.html">Kyushu </a>