Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenMontag, 20. Oktober 2014 

Laborgerät


Dieser Artikel von Wikipedia ist u.U. veraltet. Die neue Version gibt es hier.
Für die vorwiegende Verwendung im Chemie- Labor gibt es eine Reihe von speziellen Diese zeichnen sich vor allem dadurch aus sie aus sehr widerstandsfähigen Werkstoffen bestehen da sie vielen verschiedenen oft Chemikalien und teilweise extremen Temperaturen ausgesetzt sind. Verwendung finden hier in Hauptsache Glas insbesondere Borosilikatgläser welche sich durch einen Wärmeausdehnungskoeffizienten auszeichnen und damit gegen plötzliche Temperaturschwankungen sind. Weitere Werkstoffe sind Porzellan fluorierte Kunststoffe wie PTFE ( Teflon ) oder PVDF und seltener Holz und Metalle . Die letzteren beiden kommen in der nur dort im Einsatz wo wenig Berührung Chemikalien zu erwarten ist (Halterungen Stative).

Weiterhin ist für Laborgeräte auch eine Bauweise wichtig sodass man die einzelnen Elemente Belieben wie aus einem Baukasten zusammensetzen kann. wird bei Glasapparaten durch die Verwendung von Normschliffen erreicht. Besonders in der präparativen Chemie dies von Interesse da hier je nach eine passende Apparatur zusammengebaut wird.

Inhaltsverzeichnis

Gesamtliste


Glas- Porzellan- oder Kunststoffgefäße

Werkzeuge


Elektrogeräte

Siehe auch: Portal Chemie



Bücher zum Thema Laborgerät

Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/Laborger%E4te.html">Laborgerät </a>