Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenMontag, 16. Dezember 2019 

Ladislaus Hunyadi


Dieser Artikel von Wikipedia ist u.U. veraltet. Die neue Version gibt es hier.
Ladislaus Hunyadi (ungarisch László Hunyadi ) (* 1433 ; † 1457 ) war ein ungarischer Staatsmann und Krieger.

Er war der älteste Sohn von Johann Hunyadi und Elisabeth Szilhgyi. Schon in frühen begleitete er seinen Vater bei seinen Feldzügen. der Schlacht im Kosovo 1448 wurde er von dem serbischen Despoten Georg Branković eine Zeit lang Geisel für seinen Vater festgehalten. Im Jahr 1452 war er Mitglied einer Abordnung die Wien ging um den ungarischen König Ladislaus V. zurückzuerhalten. 1453 war er bereits Ban von Kroatien - Dalmatien . Bei der Ständeversammlung in Buda legte er wegen der Anschuldigungen von Ulrich Cillis und anderer Feinde alle seine nieder. Der Streit wurde schließlich beigelegt und wurde mit Maria der Tochter des Palatins Garai verlobt.

Nach dem Tod seines Vaters 1456 wurde Ladislaus von seinem Erzfeind Cilli inzwischen für den minderjährigen König Ungarn mit Macht regierte) verantwortlich erklärt für die angeblichen des älteren Hunyadi gegenüber dem Staat. Bei Ständeversammlung in Futak im Oktober 1456 verteidigte sich allerdings so geschickt dass Cilli eine vortäuschte und versprach die Hunyadis zu beschützen der Bedingung dass diese zuvor alle königlichen abtreten müssten die ihnen anvertraut worden waren. fing mit der Festung von Belgrad an deren Kommandant Ladislaus war. Cilli die Absicht den König mit sich nach zu nehmen und Hunyadi in der Festung zu lassen aber Hunyadi wurde beizeiten gewarnt und ließ nur Ladislaus V. and Cilli nicht aber deren Söldner. Am nächsten Morgen 9. November 1456) griff Cilli während einer Unterredung plötzlich Hunyadi an. Die Freunde des hörten aber das Klirren der Waffen griffen und streckten Cilli nieder. Der junge König in die Pläne eingeweiht war verzeihte daraufhin und schwor bei einem Gespräch mit dessen in Timişoara dass er die Familie beschützen würde. Zeichen für seine Aufrichtigkeit ernannte er Hunyadi Schatzmeister und Generalkapitän des Königreichs. Hunyadi der Böses vermutete begleitete den König nach Buda aber als er dort ankam wurde mit der Begründung festgenommen dass er Ladislaus' plane. Ohne Einhaltung jeglicher legaler Formalitäten wurde zum Tode verurteilt und am 16. März 1457 enthauptet.

Weblinks



Bücher zum Thema Ladislaus Hunyadi

Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/Ladislaus_Hunyadi.html">Ladislaus Hunyadi </a>