Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenDonnerstag, 12. Dezember 2019 

Ladislaus Postumus


Dieser Artikel von Wikipedia ist u.U. veraltet. Die neue Version gibt es hier.
Ladislaus von Habsburg (* 22. Februar 1440 in Komorn ; † 23. November 1457 in Prag ) war Herzog von Österreich König von Böhmen und als Ladislaus V. König von Ungarn .

Ladislaus wurde nach dem Tod seines Albrecht V. geboren daher erhielt er den Namen Postumus (der Nachgeborene). Er war während seiner unter der Obhut seines steirischen Onkels Friedrich V. . Theoretisch war er von Geburt an und "Doppelkönig" doch konnte er sich in und Ungarn anfangs nicht durchsetzen. In beiden wurde der Jagiellone Wladyslaw zum König gewählt. Immerhin konnte Hofdame Helene Kottannerin unter abenteuerlichen Umständen die Stephanskrone stehlen und nach Wiener Neustadt bringen. Der Legende nach ist das auf der Krone deshalb schief weil es Transport beschädigt wurde.

Die nächsten Jahre verbrachte er in Obhut seines Onkels Friedrich V. der ihn in Schloss Orth gefangen und selbst die Regierung in Österreich führte. Wladyslaw am 10. November 1444 in der Schlacht von Warna fiel Ladislaus König von Böhmen und Ungarn die in Böhmen wurde von Georg von Kunštát auf Poděbrad übernommen die in Ungarn von Johann Hunyadi .

Ab 1450 wurden die Forderungen der österreichischen Stände zu befreien immer drängender. 1452 schlossen sie sich zum Mailberger Bund unter der Führung von Ulrich von und Ulrich von Cilli zusammen und befreiten ihn gewaltsam. Ulrich Cilli konnte sich gegen Eyczing durchsetzen und die Erziehung des Knaben (und damit auch faktische Regentschaft).

1453 wurde er in Böhmen gekrönt hier er relativ problemlos anerkannt. In Ungarn Verfeindete Ulrich von Cilli bald mit den Hunyadis. wesentlicher Faktor dabei war das diese die im Kampf gegen die Türken führten während Cilli (und mit ihm in dieser Frage völlig untätig blieben. Nach Belagerung Belgrads wurde Cilli von Hunyadi ermordet dessen Hinrichtung löste in Ungarn Empörung aus. Ladislaus nach Prag wo er sein letztes Lebensjahr verbringen

1457 kurz vor seiner geplanten Hochzeit starb Die Vermutung er sei ermordet worden ist ziemlich plausibel aber nie bewiesen worden. In wurde sein Nachfolger Friedrich V. in Ungarn der Hunyadi Matthias Corvinus und in Böhmen Georg von Poděbrad damit der einzige Hussitenkönig des Landes wurde. Die Träume einer Oberherrschaft im östlichen Mitteleuropa schienen zum zweiten geplatzt zu sein.

Siehe auch: Liste der Markgrafen und Herzöge von Österreich Mittelalter Liste der Könige von Ungarn Liste der Herzöge und Könige von Böhmen



Bücher zum Thema Ladislaus Postumus

Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/Ladislaus_Postumus.html">Ladislaus Postumus </a>