Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenMittwoch, 22. Januar 2020 

Lagos


Dieser Artikel von Wikipedia ist u.U. veraltet. Die neue Version gibt es hier.
Für die gleichnamige Kleinstadt in Portugal siehe Lagos (Portugal) .
Lagos ist die größte Stadt in Nigeria und war bis 1991 Hauptstadt . Die Stadt liegt an der Küste Golfs von Guinea und erstreckt sich über das Festland eine Reihe von Inseln. Mit etwa 13 Millionen Einwohnern ( 2000 ) gehört Lagos neben Kairo zu den größten Städten Afrikas und Welt. Lagos ist auch Hauptstadt des gleichnamigen Bundesstaates.

Politik

Die für viele Menschen unerträglichen Lebensbedingungen anderen Landesteilen insbesondere die Unterdrückung im islamischen und Umweltzerstörung sowie Menschenrechtsverletzung in den Erdölregionen Nigerdeltas führen zu einer rapiden Landflucht . Hinzu kommen Flüchtlinge aus den benachbarten Bürgerkriegsregionen .

Für Rem Koolhaas ist die Stadtentwicklung von Lagos beispielhaft für die Metropolen 21. Jahrhunderts . 2002 war Lagos eine der afrikanischen Plattform-Städte Documenta 11.

Geschichte

Lagos entstand aus dem Yoruba -Dorf Eko im Benin - Delta . Dieses wurde um 1650 als portugiesische nach der gleichnamigen Stadt in Portugal umbenannt. Es wurde ein bedeutender Hafen der Ausbeutung afrikanischer Ressourcen hier wurde vor der Handel mit Sklaven Elfenbein und Gewürzen abgewickelt. Großbritannien ist 1861 in Lagos einmarschiert um eine Fortsetzung Sklavenhandels zu verhindern.

Aus der britischen Besatzungszeit ist die Struktur des Stadtkernes hervorgegangen: aus der ursprünglichen der traditionellen Sozialstruktur orientierten Siedlung machten sie nach Funktionen und Ethnien segregierte Metropole mit einem europäischen Stadtkern mit modernen Banken Verwaltungs- und Bürogebäuden danben ungeplanten Ansiedlungen einheimischer Bevölkerung.

Nach der Unabhängigkeit Nigerias wurde hier 1962 die erste Universität gegründet. Mit seiner (u.a. Volkswagen ) 2 Häfen und dem angebundenen internationalen von Ikeja ist Lagos auch das ökonomische des Landes.

Wirtschaft

Dabei bleibt die Stadt funktionstüchtig und rasante Wachstum bringt auch ohne staatlichen Eingriff Infrastrukturen hervor - trotz des im kolonialen Blick chaotischen Bildes. Wandel und Durchlässigkeit prägen das Zusammenleben. Ein Zimmer wird von durchschnittlich vier bewohnt und das Leben spielt sich vor auf den Straßen ab. Im Berufsverkehr zwischen Zentrum und den Wohnvierteln wandeln sich die zu Marktplätzen. Nach Verbesserungen der Lebensbedingungen haben 90er Jahre mit ihren ökonomischen und politischen Krisen einer massenhaften Vereldendung auch in Lagos geführt.



Bücher zum Thema Lagos

Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/Lagos.html">Lagos </a>