Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenDonnerstag, 17. April 2014 

Laktat


Dieser Artikel von Wikipedia ist u.U. veraltet. Die neue Version gibt es hier.
Laktat ist ein Salz der Milchsäure . Es entsteht im Stoffwechsel von Lebewesen bei unvollständiger Verbrennung von Glucose .

Wird der Muskulatur nicht genug Sauerstoff bildet sich in ihr das Laktat. Eine Übersäuerung kann die Folge sein ein Zustand vor allen Dingen Ausdauersportler zu meiden suchen.

engl.: lactic acid

Normalwerte im Blut: 5–20 mg/dl;

Liquor Normbereich: 11 - 19 mg/dl

Gelenkpunktat Normbereich: 9 - 16 mg/dl

Bei Muskelarbeit ist der Laktatwert erhöht. eine Darmischämie kann zu einem erhöhten Laktatspiegel Bei einer Phosphorvergiftung bei Leberatrophie bei Osteomalazie Trichinose ist Laktat im Harn nachweisbar.

Laktat wird bestimmt zur:

  • Verlaufsbeurteilung von Kreislaufschock und Vergiftungen
  • Erkennung von Gewebshypoxien
  • Klärung unklarer metabolischer Azidosen
  • bei Gelenksergüssen

Gefürchtet ist eine Laktatazidose d.h. ein des Laktatwertes im Blut und gleichzeitig eine des Blut-pH Wertes.

Link



Bücher zum Thema Laktat

Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/Laktat.html">Laktat </a>