Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenMontag, 9. Dezember 2019 

Landkreis Aschaffenburg


Dieser Artikel von Wikipedia ist u.U. veraltet. Die neue Version gibt es hier.
Basisdaten
Bundesland : Bayern
Regierungsbezirk : Unterfranken
Verwaltungssitz: Aschaffenburg
Fläche: 699 34 km²
Einwohner: 173.915 (31.12.2000)
Bevölkerungsdichte : 249 Einw./km²
KFZ-Kennzeichen : AB
Website: www.landkreis-aschaffenburg.de
Karte

Der Landkreis Aschaffenburg ist ein Landkreis im äußersten Nordwesten des Regierungsbezirks Unterfranken Bayern. Nachbarkreise sind im Norden der hessische Main-Kinzig-Kreis im Osten der Landkreis Main-Spessart im Süden der Landkreis Miltenberg und die kreisfreie Stadt Aschaffenburg und im Westen die hessischen Landkreise Darmstadt-Dieburg und Offenbach .

Inhaltsverzeichnis

Geographie

...

Wirtschaft

...

Verkehr

...

Geschichte

Der Landkreis Aschaffenburg in seiner heutigen entstand am 1. Juli 1972 im Zuge der bayerischen Kreisgebietsreform aus Zusammenlegung der Landkreise Aschaffenburg und Alzenau sowie Gemeinden Rothenbuch und Wiesen aus dem aufgelösten Lohr und Pflaumheim und Wenigumstadt aus dem Landkreis Obernburg.

Wappen

Beschreibung :
Unter silbernem Schildhaupt darin zwei grüne mit einer grünen Eichel gespalten von Rot Blau; vorne ein sechsspeichiges silbernes Rad hinten mit drei blauen Ringen belegter silberner Schräglinksbalken. 1967 und erneut 14.11.1974)
Bedeutung :
Das Mainzer Rad steht für das Kurmainz zu dem das Aschaffenburger Land seit Mittelalter gehört hatte. Die Ringe waren das der Herren Echter die u.a. das Schloss bauten. Der Eichenzweig versinnbildlicht den waldreichen Spessart dem der Kreis Anteil hat.

Städte und Gemeinden

Städte
  1. Alzenau in Unterfranken (18819 Einwohner)
Marktgemeinden
  1. Goldbach (10073)
  2. Großostheim (16059)
  3. Hösbach (13336)
  4. Mömbris (12362)
  5. Schöllkrippen Mitgliedsgemeinde der gleichnamigen Verwaltungsgemeinschaft (3703)
Verwaltungsgemeinschaften
  1. Heigenbrücken
    1. Heigenbrücken (2460)
    2. Heinrichsthal (952)
  2. Mespelbrunn
    1. Dammbach (1953)
    2. Heimbuchenthal (2271)
    3. Mespelbrunn (2327)
  3. Schöllkrippen
    1. Blankenbach (1611)
    2. Kleinkahl (1876)
    3. Krombach (2170)
    4. Schöllkrippen Markt (3703)
    5. Sommerkahl (1204)
    6. Westerngrund (1949)
    7. Wiesen (1139)
Gemeinden
  1. Bessenbach (5801)
  2. Geiselbach (2095)
  3. Glattbach (3890)
  4. Haibach (8248)
  5. Johannesberg (3821)
  6. Kahl am Main (7188)
  7. Karlstein am Main (8168)
  8. Kleinostheim (8200)
  9. Laufach (5236)
  10. Mainaschaff (8262)
  11. Rothenbuch (1928)
  12. Sailauf (3739)
  13. Stockstadt am Main (7367)
  14. Waldaschaff (4028)
  15. Weibersbrunn (2104)
Gemeindefreie Gebiete (222 99 / 0)
  1. Forst Hain im Spessart
  2. Geiselbacher Forst
  3. Heinrichsthaler Forst
  4. Huckelheimer Forst
  5. Krausenbacher Forst
  6. Rohrbrunner Forst
  7. Rothenbucher Forst
  8. Sailaufer Forst
  9. Schöllkrippener Forst
  10. Waldaschaffer Forst
  11. Wiesener Forst
(Wer kennt die genaue Größe jedes Gebietes ?)
(alle Einwohnerzahlen Stand: 31.12.2000)

Sonstiges

...

Internet-Adressen


Landkreise und Kreisfreie Städte in Bayern :
Aichach-Friedberg | Altötting | Amberg | Amberg-Sulzbach | Ansbach (Stadt) | Ansbach (Land) | Aschaffenburg (Stadt) | Aschaffenburg (Land) | Augsburg (Stadt) | Augsburg (Land) | Bad Kissingen | Bad Tölz-Wolfratshausen | Bamberg (Stadt) | Bamberg (Land) | Bayreuth (Stadt) | Bayreuth (Land) | Berchtesgadener Land | Cham | Coburg (Stadt) | Coburg (Land) | Dachau | Deggendorf | Dillingen | Dingolfing-Landau | Donau-Ries | Ebersberg | Eichstätt | Erding | Erlangen | Erlangen-Höchstadt | Forchheim | Freising | Freyung-Grafenau | Fürstenfeldbruck | Fürth (Stadt) | Fürth (Land) | Garmisch-Partenkirchen | Günzburg | Haßberge | Hof (Stadt) | Hof (Land) | Ingolstadt | Kaufbeuren | Kelheim | Kempten | Kitzingen | Kronach | Kulmbach | Landsberg/Lech | Landshut (Stadt) | Landshut (Land) | Lichtenfels | Lindau | Main-Spessart | Memmingen | Miesbach | Miltenberg | Mühldorf/Inn | München (Stadt) | München (Land) | Neuburg-Schrobenhausen | Neumarkt/Opf. | Neustadt/Aisch-Bad Windsheim | Neustadt/Waldnaab | Neu-Ulm | Nürnberg | Nürnberger Land | Oberallgäu | Ostallgäu | Passau (Stadt) | Passau (Land) | Pfaffenhofen/Ilm | Regen | Regensburg (Stadt) | Regensburg (Land) | Rhön-Grabfeld | Rosenheim (Stadt) | Rosenheim (Land) | Roth | Rottal-Inn | Schwabach | Schwandorf | Schweinfurt (Stadt) | Schweinfurt (Land) | Starnberg | Straubing | Straubing-Bogen | Tirschenreuth | Traunstein | Unterallgäu | Weiden/Opf. | Weilheim-Schongau | Weißenburg-Gunzenhausen | Wunsiedel | Würzburg (Stadt) | Würzburg (Land)




Bücher zum Thema Landkreis Aschaffenburg

Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/Landkreis_Aschaffenburg.html">Landkreis Aschaffenburg </a>