Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenFreitag, 18. Oktober 2019 

Landkreis Emsland


Dieser Artikel von Wikipedia ist u.U. veraltet. Die neue Version gibt es hier.
Basisdaten
Bundesland : Niedersachsen
Regierungsbezirk : Weser-Ems
Landrat : Hermann Bröring ( CDU )
Verwaltungssitz: Meppen
Fläche: 2.881 25 km²
Einwohner: 307.259 (30.06.2003)
Bevölkerungsdichte : 106 64 Einw./km²
KFZ-Kennzeichen : EL
Website: www.emsland.de
Karte
Der Landkreis Emsland ist ein niedersächsischer Landkreis im Nordwesten der Bundesrepublik Deutschland. Er der flächenmäßig größte Landkreis der Bundesrepublik. Er mit seinen 2.881 25 km² Fläche größer das Saarland mit 2.568 53 km². Er hat Namen nach der Landschaftsbezeichnung "Emsland" welches nach Fluss Ems benannt ist.

Der Landkreis Emsland grenzt im Westen die Niederlande und an den Landkreis Grafschaft Bentheim im Norden an den Landkreis Leer in Ostfriesland im Osten an den Landkreis Cloppenburg und an den Landkreis Osnabrück und im Süden an das nordrhein-westfälische Münsterland ( Kreis Steinfurt ). Größte Städte sind Lingen Meppen und Papenburg die bis 1978 Verwaltungssitze der ehemaligen Landkreise Lingen Meppen Aschendorf-Hümmling waren. Der Landkreis Emsland war bis Wiedervereinigung der flächenmäßig größte Landkreis der Bundesrepublik

Inhaltsverzeichnis

Geographie

Der Landkreis besteht aus den Landschaften Emsland und Hümmling .

Geschichte

Das gesamte Gebiet des heutigen Landkreises bis 1803 zum Niederstift Münster seit 1815 zum Königreich Hannover . Mit diesem fiel es 1867 an Preußen .

Der Landkreis wurde durch die Kreisreform am 01.08.1977 aus den Landkreisen Aschendorf-Hümmling Meppen und Lingen gebildet.

Wappen

Städte und Gemeinden

(Fläche in km² und Einwohner am

10 Einheitsgemeinden (5 Städte und 5 Gemeinden )
  1. Emsbüren (139 30 / 9.518)
  2. Geeste (133 07 / 11.212)
  3. Haren (Ems) (208 62 / (22.560)
    Stadt
  4. Haselünne (159 16 / 12.544)
    Stadt
  5. Lingen (Ems) (176 13 / 51.518)
    Stadt Große selbstständige Stadt
  6. Meppen (188 45 / 33.977)
    Stadt Selbstständige Gemeinde
  7. Papenburg (118 36 / 34.335)
    Stadt Selbstständige Gemeinde
  8. Rhede (Ems) (75 02 / 4.032)
  9. Salzbergen (53 31 / 7.362)
  10. Twist (105 63 / 9.511)
9 Samtgemeinden
  1. Dörpen (209 01 / 15.272)
    - Dersum
    - Dörpen *
    - Heede
    - Kluse
    - Lehe
    - Neubörger
    - Neulehe
    - Walchum
    - Wippingen
  2. Freren (131 84 / 10.779)
    - Andervenne
    - Beesten
    - Freren Stadt *
    - Messingen
    - Thuine
  3. Herzlake (155 29 / 9.679)
    - Dohren
    - Herzlake *
    - Lähden
  4. Lathen (165 67 / 10.742)
    - Fresenburg
    - Lathen *
    - Niederlangen
    - Oberlangen
    - Renkenberge
    - Sustrum
  5. Lengerich (142 85 / 8.989)
    - Bawinkel
    - Gersten
    - Handrup
    - Langen
    - Lengerich *
    - Wettrup
  6. Nordhümmling (142 63 / 12.129)
    - Bockhorst
    - Breddenberg
    - Esterwegen *
    - Hilkenbrook
    - Surwold
  7. Sögel (285 71 / 15.347)
    - Börger
    - Groß Berßen
    - Hüven
    - Klein Berßen
    - Sögel *
    - Spahnharrenstätte
    - Stavern
    - Werpeloh
  8. Spelle (91 09 / 12.318)
    - Lünne
    - Schapen
    - Spelle *
  9. Werlte (200 11 / 15.435)
    - Lahn
    - Lorup
    - Rastdorf
    - Vrees
    - Werlte *
* Sitz der Samtgemeinde-Verwaltung

Weblinks

{{Navigationsleiste_Landkreise_und_kreisfreie_Städte_in_Niedersachsen}}



Bücher zum Thema Landkreis Emsland

Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/Landkreis_Emsland.html">Landkreis Emsland </a>