Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenDienstag, 17. September 2019 

Landkreis Harburg



Dieser Artikel von Wikipedia ist u.U. veraltet. Die neue Version gibt es hier.
Basisdaten
Bundesland : Niedersachsen
Regierungsbezirk : Lüneburg
Verwaltungssitz: Winsen (Luhe)
Fläche: 1.244 52 km²
Einwohner: 237.488 (30.06.2003)
Bevölkerungsdichte : 190 83 Einw./km²
KFZ-Kennzeichen : WL
Website: http://www.lkharburg.de
Karte
Der Landkreis Harburg ist ein Landkreis in der Lüneburger Heide im Nordwesten von Niedersachsen . Kreisstadt ist Winsen (Luhe) . Seine Nachbarkreise bzw. -städte sind im der Landkreis Rotenburg (Wümme) und der Landkreis Stade im Norden die Stadt Hamburg und der schleswig-holsteinische Kreis Herzogtum Lauenburg im Osten der Landkreis Lüneburg und im Süden der Landkreis Soltau-Fallingbostel .

Geschichte

Das Gebiet des heutigen Landkreises Harburg zum Fürstentum Baunschweig-Lüneburg und kam mit diesem Herzogtum Hannover das ab 1815 Königreich Hannover hieß. wurde es eine Provinz von Preußen . Der Staat Preußen bildete im Jahre den Stadtkreis Harburg den Landkreis Harburg (aus bisherigen Ämtern Harburg und Torstedt) und den Winsen/Luhe (aus dem bisherigen Amt Winsen und Stadt Winsen). Sitz des Landkreises Harburg wurde Stadt Harburg (Stadtkreis) welche 1927 mit der Wilhelmsburg zur Großstadt "Harburg-Wilhelmsburg" vereinigt wurde. 1932 die beiden Landkreise Harburg und Winsen/Luhe zum Kreis Harburg vereinigt. Harburg blieb weiterhin Kreisstadt sie als eigener Stadtkreis Harburg-Wilhelmsburg nicht zum gehörte.

Im Rahmen des Groß-Hamburg-Gesetzes von 1937 wurde der Stadtkreis Harburg-Wilhelmsburg die Stadt Hamburg eingegliedert. (siehe Hamburg Harburg ) blieb jedoch zunächst weiterhin "Kreisstadt" des Harburg der bis heute seinen Namen beibehielt. das Kreishaus in Harburg im Zweiten Weltkrieg zerstört worden war siedelte die Kreisverwaltung nach Winsen (Luhe) um. Seither ist diese Sitz des Landkreises Harburg.

Städte und Gemeinden

(Fläche in km² und Einwohner am

6 Einheitsgemeinden (2 Städte und 4 Gemeinden )
  1. Buchholz in der Nordheide (74 63 / 36.654)
    Stadt Selbständige Gemeinde
  2. Neu Wulmstorf (56 16 / 20.449)
  3. Rosengarten (63 67 / 13.288)
    [Sitz: Nenndorf]
  4. Seevetal (105 19 / 41.058)
    Selbständige Gemeinde [Sitz: Hittfeld]
  5. Stelle (38 50 / 11.086)
  6. Winsen (Luhe) (109 52 / 32.349)
    Stadt Selbständige Gemeinde
6 Samtgemeinden
  1. Elbmarsch (81 36 / 11.026)
    - Drage
    - Marschacht *
    - Tespe
  2. Hanstedt (198 14 / 12.464)
    - Asendorf
    - Brackel
    - Egestorf
    - Hanstedt *
    - Marxen
    - Undeloh
  3. Hollenstedt (110 10 / 10.368)
    - Appel
    - Drestedt
    - Halvesbostel
    - Hollenstedt *
    - Moisburg
    - Regesbostel
    - Wenzendorf
  4. Jesteburg (37 81 / 10.249)
    - Bendestorf
    - Harmstorf
    - Jesteburg *
  5. Salzhausen (148 15 / 13.382)
    - Eyendorf
    - Garlstorf
    - Garstedt
    - Gödenstorf
    - Salzhausen *
    - Toppenstedt
    - Vierhöfen
    - Wulfsen
  6. Tostedt (221 29 / 25.115)
    - Dohren
    - Handeloh
    - Heidenau
    - Kakenstorf
    - Königsmoor
    - Otter
    - Tostedt *
    - Welle
    - Wistedt
* Sitz der Samtgemeinde-Verwaltung

Weblinks

{{Navigationsleiste_Landkreise_und_kreisfreie_Städte_in_Niedersachsen}}



Bücher zum Thema Landkreis Harburg

Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/Landkreis_Harburg.html">Landkreis Harburg </a>