Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenDonnerstag, 18. Dezember 2014 

Landkreis Hildburghausen


Dieser Artikel von Wikipedia ist u.U. veraltet. Die neue Version gibt es hier.
Basisdaten
Bundesland : Thüringen
Verwaltungssitz: Hildburghausen
Fläche: 937 km²
Einwohner: 72.769 (31.12.2002)
Bevölkerungsdichte : 78 Einw./km²
KFZ-Kennzeichen : HBN
Website: http://www.landkreis-hildburghausen.de
Karte

Der Landkreis Hildburghausen ist der südlichste Landkreis Thüringens . Nachbarkreise sind im Norden die kreisfreie Stadt Suhl und der Ilm-Kreis im Osten der Landkreis Sonneberg im Südosten der bayerische Landkreis Coburg im Süden der bayerische Landkreis Haßberge im Südwesten der bayerische Landkreis Rhön-Grabfeld und im Westen der Landkreis Schmalkalden-Meiningen .

Inhaltsverzeichnis

Geographie

...

Wirtschaft

...

Verkehr

...

Geschichte

...

Wappen

(hier Bild des Wappens einfügen) ...

Städte und Gemeinden

Städte
¹ Mitgliedsgemeinde einer Verwaltungsgemeinschaft
² erfüllende Gemeinde für die Gemeinde Bockstadt
  1. Bad Colberg-Heldburg ¹
  2. Eisfeld ²
  3. Hildburghausen
  4. Römhild ¹
  5. Schleusingen
  6. Themar
  7. Ummerstadt ¹
Verwaltungsgemeinschaften
  1. Verwaltungsgemeinschaft Feldstein
    1. Ahlstädt
    2. Beinerstadt
    3. Bischofrod
    4. Dingsleben
    5. Ehrenberg
    6. Eichenberg
    7. Grimmelshausen
    8. Grub
    9. Henfstädt
    10. Kloster Veßra
    11. Lengfeld
    12. Marisfeld
    13. Oberstadt
    14. Reurieth
    15. Sankt Bernhard (Gemeinde)
    16. Schmeheim
  2. Verwaltungsgemeinschaft Gleichberge
    1. Haina
    2. Mendhausen
    3. Milz
    4. Römhild Stadt
    5. Westenfeld
  3. Verwaltungsgemeinschaft Heldburger Unterland
    1. Bad Colberg-Heldburg Stadt
    2. Gompertshausen
    3. Hellingen
    4. Schlechtsart
    5. Schweickershausen
    6. Ummerstadt Stadt
    7. Westhausen Kr. Hildburghausen
Gemeinden
³ erfüllende Gemeinde
  1. Auengrund erfüllende Gemeinde auch für
    1. Brünn/Thüringen
  2. Bockstadt (Stadt Eisfeld ³)
  3. Gleichamberg
  4. Masserberg
  5. Nahetal-Waldau
  6. Sachsenbrunn
  7. Sankt Kilian
  8. Schleusegrund
  9. Straufhain
  10. Veilsdorf
Zu den Begriffen "Verwaltungsgemeinschaft" bzw. "erfüllende siehe Verwaltungsgemeinschaften in Thüringen

Sonstiges

...

Links


Landkreise und Kreisfreie Städte in Thüringen :
Altenburger Land | Eichsfeld | Eisenach (Stadt) | Erfurt (Stadt) | Gera (Stadt) | Gotha | Greiz | Hildburghausen | Ilm-Kreis | Jena (Stadt) | Kyffhäuserkreis | Nordhausen | Saale-Holzland-Kreis | Saale-Orla-Kreis | Saalfeld-Rudolstadt | Schmalkalden-Meiningen | Sömmerda | Sonneberg | Suhl (Stadt) | Unstrut-Hainich-Kreis | Wartburgkreis | Weimar (Stadt) | Weimarer Land




Bücher zum Thema Landkreis Hildburghausen

Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/Landkreis_Hildburghausen.html">Landkreis Hildburghausen </a>