Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenSonntag, 23. November 2014 

Landkreis Kaiserslautern


Dieser Artikel von Wikipedia ist u.U. veraltet. Die neue Version gibt es hier.
Basisdaten
Bundesland : Rheinland-Pfalz
ehem. Regierungsbezirk : Rheinhessen Pfalz
Verwaltungssitz: Kaiserslautern
Fläche: 639 85 km²
Einwohner: 110.207 (2001)
Bevölkerungsdichte : 172 Ew./km²
KFZ-Kennzeichen: KL
Homepage: http://www.kaiserslautern-kreis.de
Karte

Der Landkreis Kaiserslautern ist ein Kreis mitten in Rheinland-Pfalz Deutschland. Benachbarte Kreise sind der Landkreis Kusel Donnersbergkreis Landkreis Bad Dürkheim und der Landkreis Südwestpfalz . Eine kleines Stück des Landkreises in Ortsgemeinde Brüchmühlbach-Miesau grent auch direkt an das hier den Saar-Pfalz Kreis. Die kreisfreie Stadt Kaiserslautern wird fast komplett vom Landkreis umschlossen.

Inhaltsverzeichnis

Geographie

Der Landkreis Kaiserslautern liegt mit rund Drittel seiner Fläche im Naturpark Pfälzerwald . Der westliche Teil umfasst die sog. Höhe und im Norden hat der Kreis am Nordpfälzer Bergland.

Geschichte

Der Landkreis Kaiserlautern wurden 1817 vom König als Landkommissariat gegründet 1862 in das Kaiserlautern überführt und 1939 entstand hieraus der Kariserlautern unter Einbeziehung des aufgelösten Bezirksamtes Landstuhl. der Kreisreform 1969/72 wurden die Grenzen des Landkreises verändert.
Seit 1962 hat der Kreis eine Partnerschaft mit Lancaster County Pennsylvania. Als Teil der Partnerschaft Rheinland-Pfalz mit Ruanda hat der Kreis eine Partnerschaft mit Kreis Musasa 1983 . 2002 begann eine Partnerschaft mit dem Kreise Polen .

Wappen

Beschreibung :
Unter goldenem Schildhaupt darin ein wachsender bewehrter schwarzer Adler in Schwarz durch einen bordierten silbernen mit einem blauen Fisch belegten gespalten: vorne ein rot bewehrter und gekrönter Löwe hinten fünf silberne Kugeln (Wappen-Genehmigung 14.12.1959)
Bedeutung :
Der Adler betont das Reichsland und Reichswald um den Königshof und die Königspfalz der Löwe steht für die Pfalz welche die Herrschaft über Kaiserslautern erhielt. Die Kugeln die Herren von Sickingen die Gebietsteile im besaßen und der Fisch ist dem Wappen entnommen. Er ist das Wappen der Herren Lautern.

Verkehr

Durch das Kreisgebiet führt die Bundesautobahn A 6 Saarbrücken-Ludwigshafen sowie die A Kaiserslautern-Mainz und die A 62 Pirmasens-Kusel. Ferner mehrere Bundesstraßen und Kreisstraßen das Kreisgebiet darunter die 39 B 48 und B 270.

Städte und Gemeinden

Verbandsfreie Städte und Gemeinden sind nicht vorhanden.

Sonstige Städte
  1. Landstuhl
  2. Otterberg
  3. Ramstein-Miesenbach

Verbandsgemeinden (50 Ortsgemeinden )
  • Bruchmühlbach-Miesau
    • Bruchmühlen-Miesau Gerhardsbrunn Lamsborn Langwieden Martinshöhe
  • Enkenbach-Alsenborn
  • Hochspeyer
    • Fischbach bei Kaiserslautern Frankenstein (Pfalz) Hochspeyer Waldleiningen
  • Kaiserslautern-Süd
    • Krickenbach Linden (Pfalz) Queidersbach Schopp Stelzenberg Trippstadt
  • Landstuhl
    • Bann (Pfalz) Hauptstuhl Kindsbach Landstuhl Mittelbrunn Oberarnbach
  • Otterbach
    • Frankelbach Hirschhorn/Pfalz Katzweiler Mehlbach Olsbrücken Otterbach Sulzbachtal
  • Otterberg
    • Heiligenmoschel Niederkirchen Otterberg Schallodenbach Schneckenhausen
  • Ramstein-Miesenbach
  • Weilerbach
    • Erzenhausen Eulenbis Kollweiler Mackenbach Reichenbach-Steegen Rodenbach (Pfalz) Weilerbach

Weblinks


Landkreise und Kreisfreie Städte in Rheinland-Pfalz :
Ahrweiler | Altenkirchen | Alzey-Worms | Bad Dürkheim | Bad Kreuznach | Bernkastel-Wittlich | Birkenfeld | Bitburg-Prüm | Cochem-Zell | Daun | Donnersbergkreis | Frankenthal (Pfalz) | Germersheim | Kaiserslautern | Kaiserslautern | Koblenz | Kusel | Landau in der Pfalz | Ludwigshafen am Rhein | Mainz | Mainz-Bingen | Mayen-Koblenz | Neustadt an der Weinstraße | Neuwied | Pirmasens | Rhein-Hunsrück-Kreis | Rhein-Lahn-Kreis | Rhein-Pfalz-Kreis | Speyer | Südliche Weinstraße | Südwestpfalz | Trier | Trier-Saarburg | Westerwaldkreis | Worms | Zweibrücken



Bücher zum Thema Landkreis Kaiserslautern

Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/Landkreis_Kaiserslautern.html">Landkreis Kaiserslautern </a>