Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenFreitag, 24. Januar 2020 

Landkreis Schloßberg (Ostpreußen)


Dieser Artikel von Wikipedia ist u.U. veraltet. Die neue Version gibt es hier.
Schloßberg (bis 1938 Pillkallen ) im Landkreis Schloßberg Ostpreußen zuletzt im Freistaat Preußen wurde 1945 und ist heute die russische Stadt Dobrowolsk im Kaliningrad Oblast .

Seit 1549 war Pillkallen ein Kirchdorf vorherigen Marktflecken nahe einer Prussenfeste. Pillkallen/Schloßberg war Kreisstadt im Regierungsbezirk Gumbinnen. Der Name hat Ursprung: Pillkallen nach pilis: Schloß und kalnas: also Schlossberg.

Friedrich Wilhelm I. gab Pillkallen und Gumbinnen im Jahre 1725 Stadtrechte. Die Pest bis 1711 brachte große Verluste und Neusiedler Nassau. 1756 weihte man eine aus Feldsteinen evangelische Pfarrkirche ein.

Pillkallen wie auch Gumbinnen wurden 1914 den Russen fast völlig zerstört. Die Partnerstadt Breslau half mit dem Wiederaufbau. Ende 1944 die sowjetische Armee wieder durch das Land sechzig Jahre danach ist der Ort und Umgebung noch fast vollkommen zerstört.

Ein bekanntes Getränk ist der Pillkaller Machandel und in der ganzen Provinz bekannt der Spruch: Es trinkt der Mensch es das Pferd. In Pillkallen ist es umgekehrt."

Zu Pillkallen / Schloßberg gehörten folgende waren:

  • Nowischken ab 1933 umbenannt in Braemerhusen. Nowischken/Braemerhusen seit 1818 der Familie Braemer und zuletzt 1932 bis 1945 Hans Waldemar Karl Friedrich mit dessen Vorwerk Tannenwalde.
  • Doristhal war ebenfalls viele Generationen im Besitz Familie Braemer zuletzt gehörte es Karl Friedrich Braemer dem Cousin des Hans Waldemar.
  • Kummetschen/Fichtenhöhe ein weiterer Gutshof der Familie Braemer. gehörte zuletzt Arno Braemer dem Bruder von Friedrich Walter und Onkel von Hans Waldemar.




Bücher zum Thema Landkreis Schloßberg (Ostpreußen)

Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/Landkreis_Schlo%DFberg_(Ostpr.).html">Landkreis Schloßberg (Ostpreußen) </a>