Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenSonntag, 22. Oktober 2017 

Langenselbold


Dieser Artikel von Wikipedia ist u.U. veraltet. Die neue Version gibt es hier.
Wappen Karte
Basisdaten
Bundesland : Hessen
Regierungsbezirk : Darmstadt
Kreis : Main-Kinzig-Kreis
Fläche : 26 26 km²
Einwohner : 12.651 (31.12.2002)
Bevölkerungsdichte : 555 Einwohner / km²
Höhe : 122 m.ü. NN
Postleitzahl : 63505
Vorwahl : 06184
Geografische Lage : 50° 11' nördl. Breite
9° 02' östl. Länge
KFZ-Kennzeichen : HU
Amtlicher Gemeindeschlüssel : 06 4 35 017
Adresse der Stadtverwaltung: Schloßpark 2
63505 Langenselbold
Website: www.Langenselbold.de
E-Mail-Adresse: stadt@langenselbold.de
Politik
Bürgermeister : Heiko Kasseckert ( CDU )
Langenselbold ist eine Stadt im Main-Kinzig-Kreis und liegt im Osten von Hessen im Kinzigtal zwischen Gelnhausen und Hanau . In Hessen und benachbarten Bundesländern ist aus dem Verkehrsfunk bekannt da sich hier A45 und die A66 am 'Langeselbolder Dreieck' kreuzen und es daher häufig zu Staus kommt.

Inhaltsverzeichnis

Geschichte

Die erste urkundliche Erwähnung war im 1108 als von Graf Dietmar von Selbold-Gelnhausen Kloster gegründet wurde. Das Kloster wurde später den Isenburgern erworben die an seiner Stelle 1727 das Langenselbolder Schloss errichteten welches heute anderem die Stadtverwaltung beherbergt. Die Stadtrechte wurden im Jahr 1983 verliehen.

Geographie

Langenselbold liegt am Rande des Kinzigtals. der nordöstliche Teil der Stadt liegt am Weinberg. Durch Langenselbold fließt die Gründau die Langenselbold in die Kinzig mündet. In unmittelbarer Nachbarschaft zur Stadt der künstlich angelegte Kinzigsee der intensiv für genutzt wird.

Wappen

Das Langenselbolder Wappen hat die Grundfarbe Darauf dargestellt sind ein kugelendiges gelbes Kreuz mit einem silber-schwarz gestreiften Schild belegt ist. Kreuz und das Schild sind von einem silbernen Rahmen umgeben.

Kultur und Sehenswürdigkeiten

Ein wichtiger Veranstaltungsort und gleichzeitig Sehenswürdigkeit das barocke Langenselbolder Schloss und dem dazu Schlosspark. Der repräsentative Stucksaal des Schlosses wird für Empfänge Konzerte und Hochzeiten genutzt. Ein Ort kultureller Veranstaltungen ist die Klosterberghalle. Das Gasthaus 'Zum Goldenen Engel' am Marktplatz ist sehenswerter Fachwerkbau.

Museen

Auf rund 300 qm Ausstellungsfläche beschäftigt das Langenselbolder Heimatmuseum mit der Geschichte der

Verkehr

Langenselbold liegt im östlichen Rhein-Main-Gebiet und am Langenselbolder Dreieck durch 2 Autobahnanschlüsse angebunden A45 Sauerlandlinie Aschaffenburg-Ruhrgebiet und A66 Mainz-Wiesbaden-Frankfurt-Fulda). Im Bahnhof von Langensebold auf Bahnstrecke Frankfurt-Fulda-Bebra halten Nahverkehrs- und Eilzüge.

Schulen und Bildung

  • Schule am Weinberg (Grundschule)
  • Schule an der Gründau (Grundschule)
  • Käthe-Kollwitz Gesamtschule (Integrierte Gesamtschule)
  • Fröbel-Schule für Lernhilfe (Sonderschule)

Städtepartnerschaften

Partnerstädte sind Mondelange in Frankreich und in Holland.

Einwohnerentwicklung

Nach dem 2. Weltkrieg zogen zunächst vorwiegend Flüchtlinge und Heimatvertriebene aus den deutschen Ostgebieten Auch danach entschieden sich zahlreiche Neubürger für als Wohnort so dass die Stadt heute 13.000 Einwohner zählt.

Ansässige Unternehmen

Ein größeres ansässiges Unternehmen ist z.B. Kendro Laboratory Products GmbH.

Sonstiges

Langenselbold besitzt einen eigenen Segelflugplatz von aus Rundflüge über das Kinzigtal unternommen werden

Weblinks





Bücher zum Thema Langenselbold

Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/Langenselbold.html">Langenselbold </a>