Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenSamstag, 25. Oktober 2014 

ISO 8859-1


Dieser Artikel von Wikipedia ist u.U. veraltet. Die neue Version gibt es hier.
ISO 8859-1 genauer ISO/IEC 8859-1 ist ein von der ISO zuletzt 1998 aktualisierter Standard für die Informationstechnik zur Zeichenkodierung mit acht Bit und der erste Teil der Normenfamilie ISO/IEC 8859 .

Die mit sieben Bit kodierbaren Zeichen US-ASCII mit führendem Nullbit. Zusätzlich zu den darstellbaren ASCII-Zeichen (0x20-0x7E) kodieren alle ISO 8859-Varianten weitere (0xA0-0xFF) also insgesamt jeweils 191 von möglichen 256 (= 2^8). Den Positionen 0x00-0x1F 0x7F-0x9F sind in ISO/IEC 8859 und damit 8859-1 keine Zeichen zugewiesen. ISO-8859-1 jedoch besetzt diese Stellen mit nicht darstellbaren Steuerzeichen .

Windows-1252 wiederum weicht von ISO-8859-1 im 0x80-0x9F ab dessen 32 Positionen hier 27 Zeichen beinhalten u.a. die in ISO 8859-15 hinzugekommenen und einige für bessere Typographie notwendige.

ISO 8859-1 versucht möglichst viele Sonderzeichen westeuropäischer Sprachen abzudecken. Da zur Vollständigkeit dem Eurosymbol vor allem für Französisch einige Zeichen fehlen wurde ISO/IEC 8859-15 geschaffen.

Die Unwissenheit um die Unterschiede zwischen 8859-1 ISO-8859-1 und Windows-1252 sowie ggf. weiterer bzw. überhaupt deren Existenz sind steter Quell Software- und Websitefehler. Der Grund liegt darin man mit dieser Codierung ein Fundamentalgesetz der verletzt nämlich dass man ein Ding (eine Einheit) nur mit einer Code-Nummer soll. Eine Codenummer soll nicht verschiedene Dinge können. Dieses Chaos wird durch Unicode massiv entschärft.

Inhaltsverzeichnis

Tabellen

ISO/IEC 8859-1

Code -0 -1 -2 -3 -4 -5 -6 -7 -8 -9 -A -B -C -D -E -F
0- nicht belegt
1-
2- SP ! " # $ % & ' ( ) * + - . /
3- 0 1 2 3 4 5 6 7 8 9 : ; < = > ?
4- @ A B C D E F G H I J K L M N O
5- P Q R S T U V W X Y Z [ \ ] ^ _
6- ` a b c d e f g h i j k l m n o
7- p q r s t u v w x y z { | } ~
8- nicht belegt
9-
A- NBSP ¡ ¢ £ ¤ ¥ ¦ § ¨ © ª « ¬ ­ ® ¯
B- ° ± ² ³ ´ µ · ¸ ¹ º » ¼ ½ ¾ ¿
C- À Á Â Ã Ä Å Æ Ç È É Ê Ë Ì Í Î Ï
D- Ð Ñ Ò Ó Ô Õ Ö × Ø Ù Ú Û Ü Ý Þ ß
E- à á â ã ä å æ ç è é ê ë ì í î ï
F- ð ñ ò ó ô õ ö ÷ ø ù ú û ü ý þ ÿ
SP (0x20 "space") ist das Leerzeichen NBSP (0xA0 "non-breaking space") das feste Leerzeichen und an 0xAD ist der bedingte ( SHY "soft hyphen") der normalerweise nur am sichtbar ist.

ISO-8859-1

Code -0 -1 -2 -3 -4 -5 -6 -7 -8 -9 -A -B -C -D -E -F
0- NUL SOH STX ETX EOT ENQ ACK BEL BS HT LF VT FF CR SO SI
1- DLE DC1 DC2 DC3 DC4 NAK SYN ETB CAN EM SUB ESC FS GS RS US
2- wie ISO/IEC 8859 Windows-125X und US-ASCII
3-
4-
5-
6-
7- wie ISO/IEC 8859 Windows-125X und US-ASCII DEL
8- PAD HOP BPH NBH IND NEL SSA ESA HTS HTJ VTS PLD PLU RI SS2 SS3
9- DCS PU1 PU2 STS CCH MW SPA EPA SOS SGCI SCI CSI ST OSC PM APC
A- wie ISO/IEC 8859-1 und Windows-1252
B-
C-
D-
E-
F-

Die IANA hat folgende gleichwertige großschreibungsunabhängige Bezeichnungen für Codetabelle registriert:

  • ISO_8859-1:1987
  • ISO_8859-1
  • ISO-8859-1
  • ISO-IR-100
  • csISOLatin1
  • latin1
  • l1
  • IBM819
  • CP819

Windows-1252

Code -0 -1 -2 -3 -4 -5 -6 -7 -8 -9 -A -B -C -D -E -F
0- wie ISO-8859-1 und US-ASCII
1-
2- wie ISO/IEC 8859 ISO-8859-1 und US-ASCII
3-
4-
5-
6-
7- wie ISO-8859-1 und US-ASCII
8- ƒ ˆ Š Œ Ž
9- ˜ š œ ž Ÿ
A- wie ISO/IEC 8859-1 und ISO-8859-1
B-
C-
D-
E-
F-

Windows-1252 ist ebenfalls bei der IANA und akzeptiert u.a. "CP1252" als Synonym.

8859-1 vs. -15

Unterschiede Latin-1 zu Latin-9
Position 0xA4 0xA6 0xA8 0xB4 0xB8 0xBC 0xBD 0xBE
8859-1 ¤ ¦ ¨ ´ ¸ ¼ ½ ¾
8859-15 Š š Ž ž Œ œ Ÿ

Verwendung

ISO 8859-1 ist neben US-ASCII und UTF-8 die wohl wichtigste und am häufigsten Kodierungstabelle.

Für mindestens folgende Sprachen reicht ISO aus:

Da dies fast alle heutzutage in Westeuropa Amerika Australien und Afrika (außer Arabisch) verwendeten (Schrift-)Sprachen ist es überall dort die dominierende Zeichenkodierung.

Siehe auch: ISO 8859 ISO 8859-2 ISO 8859-3 ISO 8859-4 ISO 8859-5 ISO 8859-6 ISO 8859-7 ISO 8859-8 ISO 8859-9 ISO 8859-10 ISO 8859-11 ISO 8859-13 ISO 8859-14 ISO 8859-15 ISO 8859-16 MacRoman



Bücher zum Thema ISO 8859-1

Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/Lateinisch-1.html">ISO 8859-1 </a>