Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenSonntag, 20. April 2014 

Legio I


Dieser Artikel von Wikipedia ist u.U. veraltet. Die neue Version gibt es hier.
Die Legio I (lat. für Erste Legion) war eine Legion. 48 v. Chr. von Julius Caesar im Bürgerkrieg gegen Pompeius gegründet. Wie alle Legionen Caesars war Zeichen der Stier (Ausnahme Legio V Alaudae ). Die Legio I wurde gelegentlich auch dem Beinamen 'Germanica' (lat. die Germanische) bezeichnet.

Sie wurde während des gesamten Bürgerkrieges und nahm an der Schlacht von Pharsalus Nach der Ermordung Caesars stand die Legion der Seite Octavians .

Zwischen 30 v. Chr. und 16 v. Chr. war sie in der Provinz Hispania stationiert. Um die Zeitwende wurde sie nach verlegt und dem Heer des Drusus unterstellt.

Die Legion blieb in Germaninen im Vierkaiserjahr 69 schloß sie sich dem Vitellius an.

Während des Bataveraufstandes 70 wurde die Legio I zusammen mit Legio XVI(Gallica) zum Entsatz der in Xanten Legion entsandt und geriet dabei selbst in Einschließung.

Nach der Niederschlagung des Aufstandes wurde mit Galbas Legio VII zur neuen Legio VII (Zwilling) verschmolzen.

Siehe auch: Liste der römischen Legionen



Bücher zum Thema Legio I

Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/Legio_I.html">Legio I </a>