Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenMontag, 21. Oktober 2019 

Lehmbau


Dieser Artikel von Wikipedia ist u.U. veraltet. Die neue Version gibt es hier.
Lehm ist eines der ältesten Bau materialien der Menschheit . Lehm eignet sich besonders in heißen trockenen Gebieten der Erde. Er ist leicht und einfachen zu verarbeiten. Daher ist Lehm heute noch das Baumaterial der Wahl in Ländern. Auch in Westeuropa wurden in den Jahren vereinzelt wieder Experimente angestellt mit Lehm bauen.

Das Klima in Lehmhäusern ist angenehm der Lehm ein hohes Wärmespeichervermögen aufweist und Temperatur ausgleichend wirkt. Auch die Luftfeuchtigkeit wird da Lehm Feuchtigkeit speichert und langsam aufnimmt abgibt.

Inhaltsverzeichnis

Zusammensetzung

Der zum Bauen verwendete Lehm ist Mischung aus Ton Schluff (Feinstsand) und Sand die feucht in Form gebracht und getrockent wird. Wenn der Lehm zu viel enthält wird er bröckelig; zu viel Tom dass er Risse bekommt. In vielen Gegenden dem Lehm Stroh zugesetzt; dies ist nicht erforderlich bewirkt aber eine geringere Dichte des Materials.

Bauweisen

Generell sind die Mauern von Lehmgebäuden angelegt.

Lehmbau kann sowohl mit luftgetrockneten Ziegeln auch im Stampflehmbau durchgeführt werden. Zum Mauern Ziegeln wird als Mörtel und zum Verputzen gleiche Material wie zur Herstellung der Ziegel Beim Stampflehmbau ist ein im allgemeinen hölzerner erforderlich.

Manchmal werden Holzbalken in die Lehmwände um Tür- oder Fenstersimse zu erhalten oder innen Befestigungen vorzunehmen. Lehmhäuser werden meistens außen um sie gegen Feuchtigkeit zu schützen.

Dämmung

Aufgrund ihrere massiven Bauweise sind Lehmwände Wärmespeicher. In warmen Gebieten sollte eine Wand dick angelegt sein dass sie sich im eines Tages nicht durchgängig aufwärmt so dass im Gebäudeinneren kühl bleibt.

In kühlen Gebieten sollte die Wärmedämmung der Aussenwand angebracht sein; die massive Lehmwand dann als Wärmespeicher.

Eignung

Durch Nässe wird ein Lehmbau schnell Daher ist es in feuchten Klimaten erforderlich Außenwände durch geeignetes Putzmaterial oder entsprechende Dachüberstände schützen.

In trockenen Gebieten sind Lehmgebäude sehr Sie sind traditionell in mittleren Osten in in Spanien ( Mudejar -Architektur) bei den Pueblo -bauenden Indianern Nordamerikas und in den Anden Gebrauch.

Bekannte Lehmbauten

Das größte Lehmgebäude der Welt war Zitadelle der Stadt Bam die in einem Erdbeben am 26. Dezember 2003 weitgehend zerstört wurde.

Weblinks



Bücher zum Thema Lehmbau

Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/Lehmbau.html">Lehmbau </a>