Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenSonntag, 19. Januar 2020 

Leica


Dieser Artikel von Wikipedia ist u.U. veraltet. Die neue Version gibt es hier.
Leica ist die Abkürzung für Leitz(sche) Camera Produktname eines Fotoapparates .
Das Optik -Unternehmen Leitz aus Wetzlar baute 1924 die erste international erfolgreiche Großserien- Kleinbildkamera der Welt. Grundlage war eine Konstruktion Oscar Barnack .

Eine weitere Möglichkeit der Namensgebung ist der Historie zu suchen. 1990 läßt die der Wild Leitz Holding AG mit The Instrument Company plc den neuen Konzern Leica B.V. entstehen. Damit steht der Name Leica für den führenden Anbieter von Mikroskopen Vermessungs- Photogrammetriesystemen sowie optisch-wissenschaftlichen Instrumenten. Übernahme des Zett-Geräte-Werks Zeiss-Ikon) in die Leica Camera Gruppe und der Leica Projektion GmbH. (siehe Leica-Homepage)




Bücher zum Thema Leica

Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/Leica.html">Leica </a>