Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenSonntag, 31. August 2014 

Leo X. (Papst)


Dieser Artikel von Wikipedia ist u.U. veraltet. Die neue Version gibt es hier.
Leo X. (eigentlich Giovanni de' Medici * 11. Dezember 1475 in Florenz 1. Dezember 1521 in Rom ) war Papst von 1513 bis 1521 .

Leo X.

Durch den Einfluss seines Vaters Lorenzo de Medici wurde er bereits als 14-Jähriger Kardinal .

Als Motto seines Papsttums soll er den Spruch geprägt haben: "Da Gott Uns Papsttum verliehen hat so lasst es Uns genießen." Als Papst griff er stark in europäische Politik ein. Nach dem Tod von Maximilian I. unterstützte er den französischen König Franz I. bei der Kandidatur um die Kaiserwürde. unterstützte er später den Wahlsieger Karl V. und schloss mit ihm 1521 ein Bündnis gegen Frankreich.

In die Zeit Leos X. fällt der Ausbruch der Reformation deren Bedeutung Leo verkannte. Für den Neubau des Petersdoms förderte er den Ablasshandel was Luther zu seinem Thesenanschlag vom 31. Oktober 1517 veranlasste. Die Bulle "Exsurge Domine" vom 15. Juni 1520 verurteilte 41 Schriften Luthers am 3. Januar 1521 wurde er exkommuniziert.

Über seinen Bemühungen in der italienischen der europäischen Politik vernachlässigt Leo X. seine Aufgaben allerdings wird Rom in seinem Pontifikat Zentrum für Kunst und Kultur. Leo war auch gröberen Vergnügungen nicht abhold: er hatte Hofnarren stets dabei und ließ ihn prügeln der nicht witzig genug auftrat. Angeln und Jagen gehörte zu seinen Leidenschaften Feste und Karnevalsumzüge sowieso.

Er stirbt am 1. Dezember 1521 so plötzlich dass er nicht einmal Sterbesakramente empfangen konnte. In einem Flugblatt anlässlich seines Todes heißt es: Wie ein Fuchs hast du dich eingeschlichen. ein Löwe hast du regiert. Wie ein bist du dahingefahren."

LeoX. hinterlässt einen für die damalige unvorstellbar hohen Schuldenberg. Nicht einmal die Kerzen seine Beerdigung können bezahlt werden.


Vorgänger:
Julius II.
Liste der Päpste
Leo (Päpste)
Nachfolger:
Hadrian VI.



Bücher zum Thema Leo X. (Papst)

Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/Leo_X..html">Leo X. (Papst) </a>