Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenMittwoch, 23. April 2014 

Leonardo da Vinci


Dieser Artikel von Wikipedia ist u.U. veraltet. Die neue Version gibt es hier.
Leonardo da Vinci (* 15. April 1452 in Anchiano bei Vinci † 2. Mai 1519 auf Schloss Cloux Amboise) das italienische wurde als unehelicher Sohn des Notars "Ser und des Bauernmädchens Catarina geboren. Verkürzt spricht weil da Vinci kein echter Zuname ist von Leonardo .

Leonardo da Vinci

Leonardo erstellte unzählige Skizzen für geplante Gemälde und Skulpturen wovon viele aber nie durch ihn wurden. Die Skizzen umfassen sowohl Entwürfe für Kunstgegenstände wie auch eine große von Illustrationen mit künstlerischem Wert zu den verschiedensten wie Anatomie Biologie Technik Waffentechnik und Architektur.

Sehr viele Skizzen die er in zeichnete und mit Erklärungen in Spiegelschrift versehen blieben erhalten. Seine wohl bekannteste Illustration ist "Vitruvianische Mensch" welche heute auf den italienischen (1 Euro) prangt.

Unter den Gemälden zeugen heute nur von den Fähigkeiten des Meisters. Besonders berühmt das Porträt der Mona Lisa (in Italien bekannt als La Gioconda ) welches sich heute im Louvre in Paris ausgestellt findet. Fast ebenso bekannt ist Wandgemälde (es ist im eigentlichen Sinne kein Fresko ) " Das Abendmahl " in Mailand . Leonardo da Vinci (wie auch Albrecht Dürer ) erhob Aktteilstudien (z.B. Hände) zu eigenständigen

Skulpturen hingegen sind keine im Original erhalten. Nur eine monumentale Skulptur (bekannt "Amerikanisches Pferd") wurde aufgrund seiner Skizzen durch Künstlerin Nina Akamu geschaffen und am 7. 1999 in Mailand der Öffentlichkeit vorgestellt.

Bilder des Künstlers

Gemälde: Das Abendmahl zwischen 1495 und 1497

Illustration aus Divina proportione 1509

Gemälde: Mona Lisa (1503-06)

Gemälde: Leda mit dem Schwan ca. 1507-1519

Weblinks


Siehe auch: Körperstudien Luftfahrt Flugzeug Das Abendmahl



Bücher zum Thema Leonardo da Vinci

Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/Leonardo_da_Vinci.html">Leonardo da Vinci </a>