Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenDienstag, 23. Juli 2019 

Letizia Ortiz Rocasolano


Dieser Artikel von Wikipedia ist u.U. veraltet. Die neue Version gibt es hier.
Letizia Ortiz Roscasolano (* 15. September 1972 in Oviedo Asturien ) studierte Kommunikationswissenschaften an der Universidad Complutense Madrid. Anschließend verbrachte sie einige Zeit in Mexiko und schrieb ihre Doktor-Arbeit während sie der Zeitung "Siglo XXI" arbeitete. Später arbeitete als Journalist bei den Zeitungen "La nueva "ABC" "the newsagency EFE" und bei den " Bloomberg " " CNN + (Spain)" und "TVE".

Letizia heiratete Alonso Guerrero am 7. August 1998 standesamtlich aber die Ehe dauerte kaum länger ein Jahr. Sie heirateten nicht kirchlich. Deshalb die katholische Kirche einer kirchlichen Hochzeit mit Prinzen zugestimmt.

Die Hochzeit zwischen Letizia Ortiz und Prinz Felipe wurde am 1. November 2003 angekündigt dem Tag nach ihrer letzten bei TVE. Am 22. Mai 2004 heiratete sie in Madrid den spanischen Thronfolger Felipe.

Weblinks



Bücher zum Thema Letizia Ortiz Rocasolano

Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/Letizia_Ortiz_Rocasolano.html">Letizia Ortiz Rocasolano </a>