Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenMontag, 22. Dezember 2014 

Lichtausbeute


Dieser Artikel von Wikipedia ist u.U. veraltet. Die neue Version gibt es hier.
Die Lichtausbeute (Formelzeichen: η );

Die Lichtausbeute η ist der Quotient aus dem von Lampe abgegebenen Lichtstrom Φ und deren elektrischen Anschlussleistung P. lm/W).

<math>\eta=\frac{\Phi}{P}</math>

Beispiele für die Lichtausbeute den Wirkungsgrad einiger Lichtquellen

Leuchte Wirkungsgrad Lichtausbeute
  in % in lm /W
Kerze 0 04 0 1
Öllampe 0 08 0 2
Starklichtlampe 0 4 1
Kohle- Bogenlampe (220V)   8
Glühlampe (220V) 1 10-20
Hg- Glühlampe (12V) 4 28
Leuchtdiode 15 5-50
Hg- Metalldampflampe 15 30-40
Leuchtstoffröhre 20 20-70 (?)
Na- Metalldampflampe 28 40-70
Xe- Bogenlampe (PKW)   90
Na-Hochdruck- Metalldampflampe 28 120




Bücher zum Thema Lichtausbeute

Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/Lichtausbeute.html">Lichtausbeute </a>